Abo
  • IT-Karriere:

Apple: Ebay-Spekulanten bieten iPhone X für 2.600 Euro an

Das iPhone X ist seit dem 27. Oktober praktisch ausverkauft. Einige derjenigen, die eines der Apple-Smartphones ergattern konnten, wollen damit jetzt bei Ebay Kasse machen. Die offiziellen Lieferzeiten verschieben sich mittlerweile bis in den Dezember.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
iPhone X
iPhone X (Bild: Apple)

Innerhalb weniger Minuten sind die am 27. Oktober online angebotenen iPhone X verkauft gewesen, die ersten sollen am 3. November ausgeliefert werden. Wer jetzt bestellt, muss bis in den Dezember hinein warten, wie es im Apple Store online heißt. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Interessent ein weißes oder schwarzes iPhone X mit 64 oder 256 GByte Speicher kaufen will. Ein ähnliches Lieferproblem gab es auch bei den Airpods im vergangenen Jahr.

Stellenmarkt
  1. Bayern Facility Management GmbH, München
  2. Modis GmbH, Köln

In anderen Ländern wie China und Japan, aber auch in den USA gibt es ähnliche Lieferfristen für das iPhone X. Apple hatte das iPhone X am 12. September 2017 vorgestellt.

Die geringe Verfügbarkeit ruft Geschäftemacher auf den Plan, die ihr bestelltes iPhone X gar nicht selbst nutzen, sondern bei Ebay mit gehörigem Aufschlag verkaufen wollen. Bei Ebay Deutschland gibt es mittlerweile Angebote für das Smartphone mit 256 GByte Speicher bis zu 2.600 Euro, wobei häufig Lieferdaten in der zweiten oder gar dritten Novemberwoche genannt werden.

Am Wochenende wurden noch iPhone X mit Lieferdatum 3. und 4. November bei Ebay zu ähnlichen Preisen angeboten - diese Angebote sind praktisch nicht mehr zu sehen. Hier haben wohl Interessenten zugeschlagen. In den USA wurden Sofortkauf-Angebote für 2.000 bis 4.000 US-Dollar ausgemacht. Nur zum Vergleich: Bei Apple zahlt der Käufer 1.149 Euro für das Modell mit 64 GByte Speicher und 1.319 Euro für die Variante mit 256 GByte Speicher.

Probleme mit Romeo und Julia

Noch hat sich Apple nicht ausdrücklich zu den Lieferproblemen geäußert. Verkaufszahlen nannte der US-Hersteller ebenfalls nicht. Im Vorfeld gab es Berichte über Produktionsprobleme bei den Sensoren für die Gesichtserkennung Face ID.

Am 3. November 2017 soll es das iPhone X auch bei Apple direkt im Ladengeschäft geben. Ob sich diesmal wieder lange Schlangen bilden und wie viele Geräte hier verfügbar sind, lässt sich kaum vorhersagen. Bei den iPhone-Debüts der letzten Jahre blieben große Schlangen weitgehend aus.

  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
Das neue iPhone X (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. (-90%) 5,99€
  3. 229,00€
  4. (-12%) 52,99€

Basilius 03. Nov 2017

https://www.ebay.de/itm/Apple-iPhone-X-256GB-Space-Grey-ohne-Simlock-SOFORT-VERFUGBAR...

neocron 02. Nov 2017

ich nehme an du wolltest auf die anderen antworten, weil ich genau das auch sagte...

elknipso 01. Nov 2017

Produktionskapazitäten sind nun einmal endlich. Da macht Apple überhaupt nichts mit...

bla 31. Okt 2017

Nächstes Jahr wird doch aber die Konjunktur kräftig zulegen! Ganz bestimmt!


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQC Probe gefahren

Wie schlägt sich der neue EQC von Mercedes im Vergleich mit anderen Elektroautos? Golem.de hat das SUV in der Umgebung von Stuttgart Probe gefahren.

Mercedes EQC Probe gefahren Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /