Abo
  • IT-Karriere:

Apple: Dritte Betaversion künftiger Betriebssysteme

Apple hat die dritte Betaversion seiner kommenden Betriebssysteme OS X 10.11.4, TVOS 9.2, iOS 9.3 und WatchOS 2.2 für Entwickler veröffentlicht. Lange dürfte es nun nicht mehr bis zu den finalen Versionen dauern.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Betaversionen von Apples Betriebssystemen erschienen
Neue Betaversionen von Apples Betriebssystemen erschienen (Bild: Apple)

Apple hat die dritte Betaversion seiner künftigen Betriebssystemgeneration für iOS, TVOS, WatchOS und OS X für zahlende Entwickler veröffentlicht. In der Regel werden für iOS und OS X kurz darauf auch Betaversionen für Teilnehmer des öffentlichen Testprogramms veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Die neuen Beta-Versionen von iOS 9.3, WatchOS 2.2, TVOS 9.2 und OS X 10.11.4 bringen kaum neue Funktionen mit sich. Eine Ausnahme gibt es bei den Betriebssystemen für die Set-Top-Box Apple TV.

TVOS 9.2 Beta 3 erlaubt es erstmals, mit der Fernbedienung Siri Remote Texte zu diktieren, die dann zum Beispiel in Suchfelder eingefügt werden können. Das erleichtert die Bedienung der Konsole, die sonst nur über eine Bildschirmtastatur verfügt. TVOS 9.2 ermöglicht es zudem, Bluetooth-Tastaturen anzuschließen und Ordner anzulegen.

Wann die finalen Versionen der Betriebssysteme erscheinen, ist noch nicht bekannt. Berichten zufolge will Apple Mitte März 2016 bei einer Presseveranstaltung neue Hardware wie das iPad Air 3 und das iPhone 5se vorstellen. Passend dazu könnten die neuen Versionen der Betriebssysteme veröffentlicht werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 529,00€

ad (Golem.de) 09. Feb 2016

Es geht um den Unterschied zwischen 9.3 Beta 2 und 9.3 Beta 3.

HanSwurst101 09. Feb 2016

Läuft das wieder?

maximiliank 09. Feb 2016

Na hoffentlich kann das iPhone dann endlich TLSv1.2 mit IMAP verwenden. Traurigerweise...

Anonymer Nutzer 09. Feb 2016

gleich als neue "Betriebssystemgeneration" zu bezeichnen finde ich persönlich ja schon...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

    •  /