• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: Öffentliche Betaversion von OS X El Capitan ist da

Apple hat eine erste öffentliche Betaversion von OS X El Capitan veröffentlicht, die von jedem Nutzer, der sich kostenlos registriert, verwendet werden kann. Bisher konnten nur zahlende Entwickler das neue Apple-Betriebssystem nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Beta von El Capitan ist da
Beta von El Capitan ist da (Bild: Apple)

Apple hat seine erste öffentliche Beta von der kommenden OS-X-Version El Capitan zum Download bereitgestellt.

Stellenmarkt
  1. enpit GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Hays AG, Augsburg

Die ersten Versionen sind zwar seit Juni 2015 erhältlich gewesen, doch sie standen nur für Nutzer zur Verfügung, die jährlich 99 US-Dollar für die Teilnahme am Entwicklerprogramm zahlen. Nun kann sich jeder mit einer Apple ID für das Testprogramm anmelden.

Derzeit scheint es keine Limitierungen zu geben. Jeder kann die Beta herunterladen, wenn die Anmeldeseite erreicht wird. Diese ist derzeit überlastet. Die Beta von OS X 10.10 alias Yosemite war nur für eine Million Nutzer verfügbar, was bei einigen Anwendern, die zu spät kamen, zu Unmut führte.

Die erste öffentliche Beta von El Capitan entspricht der Developer Beta 3, die ebenfalls in dieser Woche veröffentlicht wurde, wie Ars Technica berichtet.

  • Craig Federighi hat auf dem WWDC das neue OS X 10.11 El Capitan gezeigt. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Wenn die Maus schnell hin und her bewegt wird, vergrößert sie sich und ist dadurch leichter zu finden. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Häufig besuchte Seiten können im neuen Safari angeheftet werden. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • In Spotlight können jetzt natürlichsprachige Abfragen gestellt werden. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Zwei Apps lassen sich in der Splitscreen-Ansicht nebeneinander öffnen. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Die Preview-Version von OS X 10.11 El Capitan steht Entwicklern ab sofort zur Verfügung. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
In Spotlight können jetzt natürlichsprachige Abfragen gestellt werden. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Nutzer einen Code, den sie im App Store einlösen können, um an die Beta zu gelangen, die über den App Store eingespielt wird. Neue öffentliche Betas werden über die Software-Aktualisierung veröffentlicht und können wie bei normalen Updates heruntergeladen und installiert werden.

Die Beta von OS X 10.11 sollte nicht auf Produktivsystemen installiert werden. Apple empfiehlt ein Backup des Systems, bevor El Capitan aufgespielt wird.

Wer will, kann El Capitan auch auf einer zweiten Partition seines Macs aufspielen oder von einem externen Laufwerk aus starten.

Schon jetzt ist bekannt, dass einige 32-Bit-Versionen von Anwendungen mit der Beta nicht gut harmonieren und abstürzen. Das betrifft unter anderem Scrivener, Macsoup, Torch, Cisco Jabber und iBiz. Apple stellt aber ein Update in Aussicht, das die Probleme beheben soll.

Mehr zu den Funktionen von El Capitan OS X 10.11 gibt es in unserer Berichterstattung zum WWDC 2015.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

heubergen 10. Jul 2015

Dann melde doch bitte die Fehler über das Feedback Tool damit Apple es beheben kann.

vinylger 10. Jul 2015

Ob das mittels iwelcher Hacks möglich ist weiß ich nicht. Das default-Schriftbild ist...


Folgen Sie uns
       


Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte)

Intel leistete in den 70ern Pionierarbeit und wäre dennoch fast gescheitert. Denn ihren bahnbrechenden 4-Bit-Mikroprozessor wurden sie erst gar nicht los.

Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /