Abo
  • IT-Karriere:

Apple: Deutsche Liefertermine für iPad Mini mit LTE

Wer jetzt ein iPad Mini mit Mobilfunkmodem bestellt, bekommt es laut Apple spätestens bis zum 6. Dezember 2012. Das iPad 4 mit LTE ist schneller verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,
iPad Mini
iPad Mini (Bild: Apple)

In den USA ist das iPad Mini mit Mobilfunkmodem beim Netzbetreiber Sprint bereits erhältlich. Jetzt liegen auch konkrete Termine für deutsche Kunden vor. Im Store von Apple wird das iPad Mini in der Version ohne und mit Cellular-Option gleichermaßen mit einer Lieferzeit von zwei Wochen aufgeführt. Kunden, die früh vorbestellt haben, sollen die LTE-Version ab dem 26. November 2012 erhalten. Wer jetzt erst ordert, erhält es zwischen dem 29. November und dem 6. Dezember 2012 - so die offizielle Angabe aus den Bestellungen im Apple Store.

Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. Rail Power Systems GmbH, München

Entsprechende Informationen liegen nun auch zum iPad 4 vor. Während die Version nur mit WLAN sofort verfügbar ist, nennt Apple für die Fassung mit LTE eine Lieferfrist von fünf Geschäftstagen. Wer früh bestellt hat, soll sein Gerät ab dem 22. November 2012 erhalten.

Das iPad Mini nur mit WLAN ist ab 329 Euro, mit Mobilfunkmodem ab 459 Euro erhältlich; eine Verdoppelung des Speichers von 16 GByte auf 32 GByte und dann auf 64 GByte kostet jeweils 100 Euro mehr - maximal müssen Käufer also 659 Euro investieren. Das günstigste iPad 4 nur mit WLAN ist ab 499 Euro verfügbar. Für die teuerste Ausführung mit 64 GByte Speicher und Cellular-Option verlangt Apple 829 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,55€
  2. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  3. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  4. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19

as (Golem.de) 18. Nov 2012

Hallo, huch. Danke für den Hinweis. Fehler ist behoben. :) gruß -Andy (Golem.de)

mav1 18. Nov 2012

Danke für deine brillante Leistung, das ganze Land ist stolz auf deine Taten.


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /