Abo
  • Services:

Apple: Das ist neu in iOS 8.1

Apple hat wenige Wochen nach dem Start von iOS 8 die Version 8.1 veröffentlicht, die zahlreiche Probleme des mobilen Betriebssystems beseitigen und neue Funktionen bieten soll. Der Download ist ab sofort verfügbar.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
iOS 8.1 mit zahlreichen Fehlerbehebungen
iOS 8.1 mit zahlreichen Fehlerbehebungen (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple hat mit iOS 8.1 ein Update für sein mobiles Betriebssystem veröffentlicht. Damit können SMS über das iPad und den Mac geschickt werden. Auch Bluetooth- und WLAN-Probleme sollen gelöst worden sein. Zudem kann der Anwender zwischen den unterschiedlichen Funknetzen wechseln. Die neue Fotomediathek für die Cloud ist als Beta enthalten. In den USA wird durch das Update auch Apple Pay aktiviert. Hierzulande ist das Bezahlsystem noch nicht nutzbar.

Neue iCloud-Fotofunktion

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Berlin, Köln, München, Frankfurt am Main
  2. KMS GmbH & Co. KG, Denkingen

Die neue Version iOS 8.1 enthält zahlreiche neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Die Foto-App bietet nun einen Zugang zur Betaversion der iCloud-Fotomediathek, die auch über die iCloud-Website erreicht werden kann. Außerdem gibt es wieder die Camera Roll (Aufnahmen). Diese war bei iOS 8 entfallen und durch den Ordner namens Zuletzt hinzugefügt ersetzt worden. In diesem sammelten sich alle Fotos des Nutzers, egal ob sie mit dem jeweiligen Gerät aufgenommen worden waren oder nicht. Der Zuletzt-hinzugefügt-Ordner entfällt, die Bilder anderer Geräte werden wieder in Fotostream-Alben abgelegt.

iPhone-Benutzer können mit iOS 8.1 ihre SMS- und MMS-Nachrichten von ihrem iPad und Mac mit OS X 10.10 (Yosemite) senden und empfangen. Einige Fehler bei Gruppenchats und anderen Funktionen in der App Nachrichten hat Apple nach eigenen Angaben ebenfalls behoben.

Probleme mit WLAN und Bluetooth gelöst

Viele Nutzer hatten seit iOS 8 mit den Funkmodulen ihrer Mobilgeräte Probleme, Verbindungen aufzubauen. Das betraf sowohl die WLAN- als auch die Bluetooth-Funktion. Apple hat nach eigener Aussage diese Schwierigkeiten in iOS 8.1 beseitigt. Verbindungen mit Bluetooth-Freisprecheinrichtungen im Auto sollen nun wieder problemlos funktionieren.

Auch ein Wiedergabeproblem von Videos in Safari hat Apple den Releasenotes nach in iOS 8.1 behoben. Audioprobleme mit Voice Over und Tastaturen von Drittanbietern gehören nun der Vergangenheit an. Apple hat zudem eine Option hinzugefügt, mit der die Diktierfunktion in den Einstellungen für Tastaturen unabhängig von Siri aktiviert werden kann. Die Zuverlässigkeit beim Verwenden von Handschrift, Bluetooth-Tastaturen und Brailledisplays über Voice Over wurde verbessert.

Healthkit funktioniert nun korrekt

Auch für Healthkit-Apps gibt es Änderungen. Diese können nun im Hintergrund auf Daten zugreifen. Diese Funktion war eigentlich von Anfang an geplant, arbeitete jedoch nicht richtig, was Anbieter solcher Apps dazu brachte, sie wieder aus dem iTunes-App-Store zu entfernen.

Welche Sicherheitsprobleme Apple mit dem Update adressiert hat, ist nicht bekannt. Der dazugehörige Knowledgebase-Artikel wurde noch nicht aktualisiert.

Ob ältere Geräte wie die iPads 2 und 3 oder das iPhone 4S nun wieder schneller reagieren, müssen erst Tests zeigen. In den Releasenotes erwähnt Apple keine Optimierungen in dieser Hinsicht.

Das Update auf 8.1 steht über die Softwareaktualisierung von iOS als OTA-Version oder über iTunes als Download zur Verfügung. Vor dem Aufspielen empfiehlt es sich, ein Backup anzulegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB CL16-18-18-36 für 159,99€ statt ca. 195€ im...
  2. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  3. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

Fuzzy Dunlop 22. Okt 2014

Höhöhö, das ich nicht lache Um welche Kompatibiliäten geht's denn hier? Ich habe...

felyyy 22. Okt 2014

Nein, keine Probleme beim iPhone 4s

andi_lala 22. Okt 2014

Was meinst du? Aber nicht den uralten Bug, bei dem auf dem iPhone die Netze mit deren...

ForGe 22. Okt 2014

Merkwürdig.. läuft hier sogar noch problemlos auf dem alten Ipad2.

Der Supporter 22. Okt 2014

Und funktioniert absolut Scheisse. Was ich mich schon mit dem Windows...


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /