Abo
  • Services:
Anzeige
OS X Mavericks v10.9.3  ist da.
OS X Mavericks v10.9.3 ist da. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Apple: Das ist neu an OS X Mavericks 10.9.3

OS X Mavericks v10.9.3  ist da.
OS X Mavericks v10.9.3 ist da. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Apple hat mit 10.9.3 ein Update für OS X Mavericks vorgestellt, das die 4K-Unterstützung des Mac Pro und des Macbook Pro verbessert. Außerdem wurden Safari und iTunes in einer neuen Version veröffentlicht.

Das Update auf OS X Mavericks 10.9.3 verbessert die Unterstützung von 4K-Auflösungen am Mac Pro und dem Macbook Pro, die Ende 2013 erschienen sind. Das Update bietet eine HiDPI-Skalierung für 4K-Displays und ermöglicht es so, das Benutzerinterface mit hoher Punktdichte darzustellen, ohne dass die Elemente extrem winzig erscheinen. Das ermöglicht Apple mit den Retina-Displays der Macbook Pro schon immer, doch externe 4K-Displays wurden bislang nicht offiziell unterstützt, so dass Anwender tricksen mussten.

Anzeige

Eigene externe Displays mit 4K-Auflösung bietet Apple bislang nicht an, sondern verkauft über den Apple Store nur ein Sharp-Gerät mit einer solchen Auflösung.

Außerdem können Kontakte und Kalenderdaten zwischen OS X und iOS über USB ausgetauscht werden. Apple hat nach eigenen Angaben mit dem Update außerdem die Zuverlässigkeit von VPN-Verbindungen über IPsec und das Kopieren, Bearbeiten sowie die Verwaltung der Zugriffsrechte von Dateien auf SMB-Servern verbessert.

Dazu kommen Verbesserungen bei der Installation von Konfigurationsprofilen. Apple will laut Release Notes außerdem die Geschwindigkeit des Loginvorgangs von Anwendern verbessert haben, die in einem Active Directory verwaltet werden.

Im Update ist auch der Webbrowser Safari in Version 7.0.3 enthalten. OS X 10.9.3 kann kostenlos direkt über den Mac App Store oder über die Download-Seite von Apple heruntergeladen und installiert werden. Hinweise zu den Sicherheits-Aktualisierungen stehen in Apples Knowledgebase bislang noch nicht bereit.

Zudem hat Apple mit iTunes 11.2 eine neue Version seiner Medien- und App-Verwaltungssoftware veröffentlicht. Die Liste der Verbesserungen ist hier sehr knapp ausgefallen: Bei Podcasts können Kapitel, die noch nicht abgespielt wurden, leichter aufgefunden werden. iTunes 11.2 kann ebenfalls über den Mac App Store aktualisiert werden. Alternativ ist der Download über Apples Website möglich.


eye home zur Startseite
Schnarchnase 17. Mai 2014

Es ist etwas anderes, ob Programme da ihre Configs ablegen, oder ob jeder Ordner des...

MrAdamGrimm 16. Mai 2014

Richtig. Das war mit Einführung von OS X 10.9 nicht mehr an Bord. Glücklicherweise hat...

Anonymer Nutzer 16. Mai 2014

Beide mögen Kartoffeleis...

ad (Golem.de) 15. Mai 2014

Gut, Dankeschön! Mit freundlichen Grüßen ad (Golem.de)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Baunatal, Stade
  2. Lidl Digital, Berlin, Leingarten
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Stadtwerke München GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  3. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       


  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

  1. Re: Illegal

    lear | 00:43

  2. Re: Gibt es da auch eine ethische Bewertung oder...

    Cystasy | 00:42

  3. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    freebyte | 00:41

  4. Bin ich blind?

    OscarGold | 00:38

  5. Re: Danke für die Offenlegung

    tbxi | 00:35


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel