Abo
  • Services:
Anzeige
iOS 8.1.3 ist da.
iOS 8.1.3 ist da. (Bild: Apple)

Apple: Das ist neu an iOS 8.1.3 und OS X 10.10.2

iOS 8.1.3 ist da.
iOS 8.1.3 ist da. (Bild: Apple)

Apple hat ein Update für sein mobiles Betriebssystem veröffentlicht. Die Änderungsliste von iOS 8.1.3 ist recht überschaubar. Auch für OS X gibt es ein Update.

Anzeige

Mit iOS 8.1.3 hat Apple ein Update für sein mobiles Betriebssystem vorgestellt, das auf iPhones, iPads und dem iPod Touch läuft. Die neue Version soll zahlreiche Fehler beheben und die allgemeine Stabilität verbessern.

Bei einem Betriebssystem-Update mussten bislang Benutzer von Geräten mit wenig Speicherplatz oftmals einige Apps und sonstige Daten löschen, um die Software aufspielen zu können. Bei 8.1.3 soll deutlich weniger freier Speicher benötigt werden.

Die Liste der Fehler, die Apple mit der neuen iOS-Version behebt, ist kurz. Apple hat einen Fehler behoben, durch den sich einige Nutzer nicht bei der Nachrichten- und Facetime-App abmelden konnten. Außerdem passierte es manchmal, dass bei der geräteweiten Spotlight-Suche keine Ergebnisse angezeigt wurden. Das soll nach dem Update nicht mehr der Fall sein.

Außerdem soll die Gestensteuerung, die manchmal ihren Dienst verweigerte, wieder anstandslos funktionieren. Das versprach Apple allerdings auch schon bei einem vorherigen Update.

Wann iOS 8.2 erscheint, ist nicht bekannt. Diese Version wurde bereits Mitte November an Entwickler vergeben. Das Update auf iOS 8.1.3 kann wie üblich Over-the-Air (OTA) oder über iTunes eingespielt werden.

Updates auch für Apple TV und OS X

Zudem hat Apple ein Update für seine Set-Top-Box Apple TV veröffentlicht, das die Versionsnummer 7.0.2 (12B466) trägt. Zu den Sicherheitsupdates, die in den beiden neuen Versionen enthalten sind, gibt es mittlerweile auch Einträge in Apples Knowledgebase. Als Bug-Entdecker werden dabei auch Taig und Pangu genannt, die ihrerseits Jailbreaks für iOS 8 verbreiteten.

Neben iOS 8 wurde auch OS X in einer neuen Unterversion veröffentlicht: OS X 10.10.2. Darin enthalten sind Fixes für WLAN-Verbindungen, Sicherheitsfunktionen von HTML-E-Mails in Spotlight sowie eine Verbesserung der Vorlesefunktion Voiceover. Hinzu kommen Stabilitätsverbesserungen und Sicherheitspatches für den Browser Safari.


eye home zur Startseite
Netspy 31. Jan 2015

Sorry aber auch wenn du viel schreibst, weiß ich ja trotzdem nicht genau, was dein...

cephei 29. Jan 2015

Anscheinend doch nicht. Mein WLAN geht nun endlich wieder. Ich hab hier in den...

PlanNine 29. Jan 2015

Jeder so wie er es will. Solange ich keinen Nachteil dadurch habe ist es mir egal was...

weltraumkuh 28. Jan 2015

wie geschrieben bei mir waren es 3 oder 4 Reboots, ich dachte es wäre so eine Reboot...

Replay 28. Jan 2015

Was erwartest Du? Der Batterieanzeige-Bug beim iPod Classic wurde seit mehreren Jahren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. OSRAM GmbH, Garching bei München
  3. MedAdvisors GmbH über Academic Work Germany GmbH, Hamburg
  4. MöllerTech International GmbH, Bielefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Re: Die cryengine ist nichts besonderes mehr.

    R3VO | 04:33

  2. Re: Alternativen?

    Gandalf2210 | 04:31

  3. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 01:26

  4. Re: Exzessive Nutzung kann sogar ein unerfüllter...

    bombinho | 01:10

  5. Re: War Huawei nicht auch mal ein Billig-"China...

    sofries | 00:37


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel