• IT-Karriere:
  • Services:

Apple, Cisco, Nintendo: Sonst noch was?

Was am 17. September 2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Apple, Cisco, Nintendo: Sonst noch was?
(Bild: Pixy.org)

Apple überrascht Entwickler: Die Veröffentlichung von iOS 14 hat Apple mit nur einem Tag Vorlauf angekündigt. Das hat viele App-Entwickler und Teams verärgert, für die dieser Zeitraum schlicht zu kurz war, um ihre Software final anzupassen.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. Webasto Group, Stockdorf bei München

MAC-Adressprobleme bei Cisco: Die Identity Services Engine (ISE) von Netzwerkspezialist Cisco hat Probleme mit den zufällig erzeugten MAC-Adressen in Android 10 und iOS 14. Betroffene Geräte könnten ihre Verbindung zum Netzwerk verlieren, da die Richtlinien die Verbindung verhindern.

Ende einer Ära: Nintendo hat die Handheld-Konsole 3DS eingestellt. Das bestätigte das Unternehmen auf der japanischen Produktseite. Die Nintendo Switch Lite ist damit der einzige verbliebende Ableger, der ausschließlich als Handheld genutzt wird.

Systemanforderungen für Mafia Definitive Edition und Watch Dogs Legion: Für Mafia Definitive Edition genügt als Empfehlung ältere Hardware wie Core-i7 3770 und eine Geforce GTX 1080, für Watch Dogs Legion soll es in 1080p eine Geforce GTX 1060 oder Radeon RX 480 und in 1440p eine Geforce RTX 2060S oder Radeon RX 5700 sein. Mit Raytracing rät Ubisoft zu einer Geforce RTX 2070.

Neuer CEO für SiFive: Der Entwickler von RISC-V-basierten CPU-Kernen hat mit Patrick Litte - ehemals Qualcomm - einen neuen Chef erhalten.

Github CLI: Code-Hoster Github hat sein Kommandozeilenwerkzeug (CLI) in Version 1.0 veröffentlicht. Darüber sollen sich die gesamten Aktionen von Github aus dem Terminal heraus steuern und nutzen lassen.

CBS All Access bekommt neuen Namen: Viacom CBS will seinen bisherigen Streaming-Abo-Dienst CBS All Access umbenennen und dabei an den Erfolg von Disney+ anknüpfen. Der bestehende Dienst soll kommendes Jahr die Bezeichnung Paramount+ erhalten. Vorerst ist nicht bekannt, ob Paramount+ auch in Deutschland angeboten wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 599€

Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

    •  /