Abo
  • Services:
Anzeige
Nach Apple vs. FBI jetzt Apple vs. China?
Nach Apple vs. FBI jetzt Apple vs. China? (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Apple: China geht gegen Verkauf von iPhones vor

Nach Apple vs. FBI jetzt Apple vs. China?
Nach Apple vs. FBI jetzt Apple vs. China? (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Ein Patentgericht in Peking hat den Verkauf aktueller Apple-Smartphones untersagt, weil diese einem chinesischen Konkurenzprodukt ähneln würden. Apple hat Berufung eingelegt und verkauft erstmal weiter Telefone.

Chinesische Behörden haben unter Verweis auf Patentrechte chinesischer Hersteller den Verkauf von Apples iPhone-Modellen 6 und 6s untersagt, wie die BBC berichtet. Der US-Konzern will sich dem Verbot aber offenbar nicht beugen und hat Berufung gegen die Entscheidung eingelegt.

Anzeige

Betroffen von dem drohenden Verkaufsverbot sind die aktuellen Modelle 6 und 6s, jeweils in der normalen und in der Plus-Variante. Diese Geräte sollen Patente des hierzulande recht unbekannten chinesischen Herstellers Baili verletzen. Dessen Smartphones werden unter dem Namen 100C verkauft. Apple reagierte gelassen auf die Entscheidung: "Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus sowie iPhone 6s und iPhone 6s Plus und auch das iPhone SE werden in China weiterhin verkauft. Wir haben Berufung gegen die Entscheidung des lokalen Patentbüros in Beijing aus dem letzten Monat eingelegt", heißt es in einer Erklärung des Unternehmens.

Chinesische Regierung versucht Techprotektionismus

Die chinesische Regierung versucht immer wieder mit umstrittenen Maßnahmen, die heimische IT-Wirtschaft zu stärken. Im vergangenen Jahr wurde angekündigt, dass alle Banken im Land künftig rund 30 Prozent chinesischer Technologie einsetzen müssten - eine Regelung, die nach Protesten der Geldhäuser und ausländischer Unternehmen zurückgenommen wurde. Unternehmen in sicherheitskritischen Bereichen dürfen bestimmte ausländische Produkte wie Virenscanner oder Betriebssysteme nicht einsetzen.

Der chinesische Markt ist für Apple von zentraler Bedeutung. Während die Wachstumsraten im Smartphonemarkt in westlichen Ländern nur noch gering sind, hat der chinesische noch Potenzial. Vom Umsatz her ist China mittlerweile der zweitwichtigste Markt für Apple.


eye home zur Startseite
DrWatson 24. Jun 2016

Protektionismus != Embargos

TW1920 20. Jun 2016

das nennt man machtspielchen. es muss nachvollziehbar sein, wie ein Elefant im...

plutoniumsulfat 20. Jun 2016

In diesem System hängt gewissermaßen jedes halbwegs große Unternehmen am Wachstum, da AG...

Horsty 20. Jun 2016

Was für ein unsinniger Vergleich! In China leben 15 mal mehr Menschen, 3 mal die EU!

Netspy 19. Jun 2016

Nur, dass hier kaum Parallelen zu erkennen sind



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALDI SOUTH group, Mülheim an der Ruhr
  2. Zentrum Bayern Familie und Soziales, München, Bayreuth
  3. Voith Digital Solutions GmbH, Heidenheim
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. 1.029,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Re: Infinity Fabric Takt?

    ms (Golem.de) | 03:16

  2. Re: Widerlegung wäre schlecht?

    Sharra | 02:58

  3. Double Rank Module?

    Braineh | 02:38

  4. Re: Der Artikel strotzt vor falschen...

    Braineh | 02:34

  5. Re: Widerlegen?

    Yeeeeeeeeha | 02:28


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel