Abo
  • Services:
Anzeige
Terrafugias fliegendes Auto im April 2012 - genauso verwirrend findet Tim Cook das Surface.
Terrafugias fliegendes Auto im April 2012 - genauso verwirrend findet Tim Cook das Surface. (Bild: Stan Honda/AFP/Getty Images)

Apple-Chef Tim Cook: Microsoft Surface ist ein verwirrendes Produkt

Terrafugias fliegendes Auto im April 2012 - genauso verwirrend findet Tim Cook das Surface.
Terrafugias fliegendes Auto im April 2012 - genauso verwirrend findet Tim Cook das Surface. (Bild: Stan Honda/AFP/Getty Images)

Tim Cook hat Microsofts Surface noch nicht in der Hand gehabt, findet es aber verwirrend wie ein Auto, das auch noch schwimmen und fliegen kann, aber nichts davon richtig gut.

Apple-Chef Tim Cook hat sich abwertend über das Konkurrenzprodukt Microsoft Surface geäußert. In der Telefonkonferenz nach Bekanntgabe der Quartalsergebnisse des Konzerns sagte er auf die Frage der Analystin Shannon Cross von Cross Research: "Ja, persönlich habe ich noch nicht mit Surface rumgespielt, aber was wir darüber gelesen haben, ist, dass es sich um ein ziemlich verwirrendes Produkt handelt, um einen Kompromiss. Ich denke, es lässt sich auch ein Auto entwerfen, das fliegen und schwimmen kann, aber ich glaube nicht, dass es alle diese Dinge auch sehr gut kann. Darum meine ich, dass die Menschen, die das iPad mit konkurrierenden Angeboten vergleichen, zu dem Schluss kommen werden, dass sie ein iPad wollen. Das haben sie bisher so gemacht und das werden sie auch weiterhin tun."

Anzeige

Microsofts Tablet Surface mit Windows RT ist ab sofort erhältlich, allerdings nur online über den Microsoft Store. Das Tablet mit ARM-Prozessor kostet mit 32-GByte-Flash-Speicher ab 479 Euro. Eine Surface-Version mit Intel-Prozessor folgt Anfang 2013.

Auch 7-Zoll-Tablets wie das Nexus 7 von Google und Asus kritisierte Cook. Firmengründer Steve Jobs habe bekannterweise diesen Gerätetypus abgelehnt. Cook sagte: "Und lassen Sie mich eines klarstellen: Wir werden auch kein 7-Zoll-Tablet bauen. Wir glauben nicht, dass das gute Produkte sind. Nicht, weil es 7-Zoll-Geräte sind, sondern aus vielen anderen Gründen."

"Das iPad Mini hat die gleiche Anzahl von Pixeln wie das iPad 2", sagte Cook. Das iPad Mini misst in der Diagonalen 7,9 Zoll und erreicht mit 1.024 x 768 Pixeln die Auflösung der ersten Generation des iPads. Konkurrent Google hat beim Nexus 7 ein Display mit 1.280 x 800 Pixeln verbaut.


eye home zur Startseite
eg 03. Nov 2012

ich weiß nicht warum man solche Diskussionen führt. Fakt ist: das alle "Apple Fans...

anwelti 29. Okt 2012

das die hier aktiven Schreiben noch keine ordentliches PPTX mit Kommentatortexten, 2...

su 29. Okt 2012

Vielleicht verfolgt MS mit dem Surface auch eine etwas andere Strategie als Apple...

ruamzuzler 29. Okt 2012

*Ahem* - Powerpoint-Viewer?

rz70 28. Okt 2012

IT-Experte und N24. Ich lese meine Testberichte auch immer in der Bild oder dem Express...


Tablet Test, Vergleich und News - Tabletlounge.de / 27. Okt 2012



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  2. doctronic gmbH & Co. KG, Bonn
  3. Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG, Nussbaum
  4. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)
  2. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback
  3. 29,37€

Folgen Sie uns
       


  1. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  2. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  3. Marketplace

    Amazon spricht bei Sperrungen von "Prozessen zum Schutz"

  4. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  5. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  6. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  7. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

  8. O2 und E-Plus

    Telefónica hat weiter Probleme außerhalb von Städten

  9. Project Zero

    Google-Entwickler baut Windows-Loader für Linux

  10. Dan Cases A4-SFX v2

    Minigehäuse erhält Fenster und wird Wakü-kompatibel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Verfügbarkeit Razer Blade Stealth

    menecken | 17:44

  2. Re: Ich sehe den LHC eher kritisch

    burzum | 17:43

  3. Re: Kann nicht sein!!!

    Porterex | 17:42

  4. Re: Pay to Win?

    ufo70 | 17:42

  5. Naive Frage: Cloudzwang ?

    onkel hotte | 17:40


  1. 17:44

  2. 17:20

  3. 16:59

  4. 16:30

  5. 15:40

  6. 15:32

  7. 15:20

  8. 14:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel