Abo
  • Services:
Anzeige
Von der Untersuchung soll Apples Care-Plan betroffen sein.
Von der Untersuchung soll Apples Care-Plan betroffen sein. (Bild: Apple)

Apple Care: Apples Datenschutzpraxis wird in Irland untersucht

Von der Untersuchung soll Apples Care-Plan betroffen sein.
Von der Untersuchung soll Apples Care-Plan betroffen sein. (Bild: Apple)

Verletzt Apple europäisches Datenschutzrecht? Die irische Datenschutzbeauftragte Helen Dixon hat eine Untersuchung des Unternehmens angeordnet. Es könnten alle Nutzer von Apple-Geräten betroffen sein, sagt sie.

Die irische Datenschutzbeauftragte Helen Dixon hat angekündigt, eine Untersuchung von Apples Datenschutzpraxis vornehmen zu wollen, wie der irische Independent berichtet. Die Untersuchungen beträfen ein "sehr spezielles Risiko", es gehe um "sehr schwerwiegende" Vorgänge, die untersucht werden sollen. Apple rühmt sich gerne als datenschutzfreundliches Unternehmen, das Geld mit dem Verkauf von Hardware und nicht mit Nutzerdaten verdiene.

Anzeige

Zuletzt hatte Apple mit der Ankündigung für Schlagzeilen gesorgt, die Differential-Privacy-Technologie in seine neuen Produkte integrieren zu wollen, um in der Lage zu sein, Dinge über die Nutzer zu lernen, ohne deren individuelle Privatsphäre zu verletzen.

Eine "große Zahl von Datensubjekten" soll betroffen sein

In der aktuellen Untersuchung soll es um "eine große Zahl von Datensubjekten" gehen, möglicherweise sogar um "alle Datensubjekte, die Apple-Geräte nutzen". Die Untersuchungen sollen nach einem Hinweis der bayerischen Datenschutzbehörde eingeleitet worden sein.

Der Independent berichtet unter Verweis auf eigene Quellen, dass sich die Untersuchung vermutlich um die Datenerhebung im Zusammenhang mit Apples Versicherung "Apple Care" beschäftigen soll. Dixon betont, dass es sich um eine Untersuchung handelt und es zu keiner Vorverurteilung kommen solle. "Es kann sein, dass nach Abschluss der Untersuchung keine relevanten Probleme gefunden werden, es kann aber auch sein, dass die Datenschutzbehörde Empfehlungen zur Einhaltung der Datenschutzgesetze aussprechen wird", sagte sie dem Independent.

Zeitgleich gibt es weitere Verfahren, auch die Datenschutzpraxis von Adobes "Digital Editions"-Produkt wird untersucht. Um die Untersuchungen bewerkstelligen zu können, wird die Anzahl der Mitarbeiter offenbar signifikant aufgestockt. Dixon kündigte an, dass bis 2018 rund 120 Mitarbeiter für die Behörde arbeiten sollen. Das wäre etwa vier Mal so viel wie vor zwei Jahren.


eye home zur Startseite
AllAgainstAds 28. Jun 2016

was denn da die Diskrepanz ist/war. Ich bin ja eigentlich auch davon überzeugt...

DWolf 26. Jun 2016

Das wirklich schöne daran ist doch, dass sie die Verträge neu aushandeln müssen und sie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 3,99€ Versand
  2. 829,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: K.O.-Kriterium Tastatur

    DetlevCM | 18:36

  2. Re: Worker einzeln bewegen...

    CSCmdr | 18:35

  3. Re: so ein akku auto ist auch nicht gerade co2 frei

    tingelchen | 18:34

  4. Re: gibt es nicht eine vorschrift...

    mahlzeit | 18:34

  5. Re: "Kriminelle Kampagnen werden immer raffinierter."

    plutoniumsulfat | 18:33


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel