Apple: Broadcom deutet Verzögerung des neuen iPhones an

Der CEO des Chipherstellers Broadcom hat unmissverständliche Hinweise darauf gegeben, dass Apples kommendes iPhone wohl erst im vierten Quartal erscheint.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples iPhone 11 Pro Max wurde im September 2019 vorgestellt.
Apples iPhone 11 Pro Max wurde im September 2019 vorgestellt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Während einer Telefonkonferenz hat der CEO des Chipherstellers Broadcom, Hock Tan, angedeutet, dass sich der Start des kommenden iPhone 12 verzögern werde. Tan sprach davon, dass es bei einem "großen nordamerikanischen Mobiltefon-Kunden" von Broadcom eine Verzögerung im Produktionszyklus eines wichtigen Produktes gebe.

Stellenmarkt
  1. Inhouse SAP CX Consultant (m/w/d)
    Rodenstock GmbH, München, Regen
  2. Senior Software Engineer Global Client-Server Licensing Infrastructure (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
Detailsuche

Wie Bloomberg berichtet, hat Tan die Angewohnheit, öfter in dieser Art und Weise von Apple zu sprechen. Auch ist die Auswahl an nordamerikanischen Abnehmern für Broadcom-Chips limitiert. Tan zufolge soll Apple also den üblichen Veröffentlichungstermin für neue iPhones im September in diesem Jahr nicht einhalten können. Stattdessen soll der Marktstart in das vierte Quartal 2020 rutschen.

Durch die Verzögerung wird es laut Tan eine Verschiebung der Einnahmen von Broadcom in diesem Jahr geben. Nicht im dritten, sondern erst im vierten Quartal 2020 soll eine Steigerung der Einnahmen erreicht werden. Apple bestellt wie alle anderen Smartphone-Hersteller die Komponenten für die Geräte üblicherweise einige Monate vor dem geplanten Marktstart, um die Produktion rechtzeitig anlaufen zu lassen.

Coronavirus verzögerte Entwicklung den neuen iPhones

Aufgrund des neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 und der Schutzmaßnahmen soll es zu der Verzögerung bei Apple gekommen sein. Apple-Mitarbeiter konnten nicht wie gewohnt nach China reisen, um dort die neuen Modelle zu finalisieren. Außerdem hat Apple seine Mitarbeiter ins Homeoffice geschickt.

Golem Karrierewelt
  1. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    26.10.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Unklar ist, ob Apple das neue iPhone dennoch wie üblich im September präsentiert, um es dann erst später auf den Markt zu bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Rechenzentren: IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben
    Rechenzentren
    IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben

    Bei 184 Rechenzentren und einem hohen Einkaufsvolumen für Technik hat die Bundes-IT eine große Bedeutung. Doch die Abwärme und erneuerbare Energien werden viel zu wenig genutzt.

  3. Revision CFI 1202A: Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip
    Revision CFI 1202A
    Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip

    Sony hat damit begonnen, eine neue Revision der PS5 auszuliefern. Sowohl für Kunden als auch für den Hersteller bietet das Modell Vorteile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /