Abo
  • IT-Karriere:

Apple: Beta von iOS 9.3.3 und OS X 10.11.6 veröffentlicht

Apple hat von iOS 9.3.3, OS X 10.11.6 sowie TVOS 9.2.2 erste Betaversionen für zahlende Entwickler veröffentlicht. Die neuen Versionen dürften die letzten geplanten Ausgaben vor iOS 10 und OS X 10.12 sein.

Artikel veröffentlicht am ,
iOS 9.3.3 und OS X 10.11.6 Beta 1 veröffentlicht.
iOS 9.3.3 und OS X 10.11.6 Beta 1 veröffentlicht. (Bild: Apple/Bildmontage: Golem.de)

Zahlende Entwickler können jeweils die erste Betaversion von iOS 9.3.3 und OS X 10.11.6 sowie TVOS 9.2.2 herunterladen und installieren. Die erste Ausgabe von OS X 10.11.6 trägt die Build-Nummer 15G7a, während es sich bei der iOS 9.3.3 Beta 1 um den Build 13G12 handelt.

Stellenmarkt
  1. DE-CIX Management GmbH, Köln
  2. Technische Universität Dresden, Dresden

Apple hat keine aussagekräftigen Änderungshinweise für die beiden neuen Betriebssystemversionen veröffentlicht. Die Hoffnung, dass die neue iOS-Variante das Problem mit dem nicht mehr bootenden iPad Pro 9,7 Zoll behebt, hat sich zerschlagen - für das Tablet wird das Update aktuell nicht zum Download angeboten.

Apple hatte die aktuelle Version iOS 9.3.2 vorerst zurückgezogen. Das Betriebssystem hat Berichten zufolge das iPad Pro 9,7 Zoll lahmgelegt. Nutzer des kleinen iPad Pro stellten nach der Installation fest, dass ihr System nicht mehr bootet. Stattdessen wurden sie am Bildschirm mit einer Fehlermeldung konfrontiert. Das Zurücksetzen über iTunes schlug ebenfalls fehl.

In der Regel veröffentlicht Apple von den OS-X- und iOS-Betas nach wenigen Tagen auch eine Variante für öffentliche Betatester. Bei TVOS ist das nicht der Fall.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. (-75%) 9,99€
  3. 29,99€
  4. 4,99€

ad (Golem.de) 24. Mai 2016

Stand _jetzt ist sie erst für die öffentlichen Betatester da. Mit freundlichen Grüßen...

Trollversteher 24. Mai 2016

Ich glaube, die Frage war aber nach Bugs in OSX, nicht iOS...

Schnarchnase 24. Mai 2016

Super, wozu dann die News? Ich hatte erwartet irgendwas zu dem Update zu erfahren...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /