• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: Beta von iOS 9.3.3 und OS X 10.11.6 veröffentlicht

Apple hat von iOS 9.3.3, OS X 10.11.6 sowie TVOS 9.2.2 erste Betaversionen für zahlende Entwickler veröffentlicht. Die neuen Versionen dürften die letzten geplanten Ausgaben vor iOS 10 und OS X 10.12 sein.

Artikel veröffentlicht am ,
iOS 9.3.3 und OS X 10.11.6 Beta 1 veröffentlicht.
iOS 9.3.3 und OS X 10.11.6 Beta 1 veröffentlicht. (Bild: Apple/Bildmontage: Golem.de)

Zahlende Entwickler können jeweils die erste Betaversion von iOS 9.3.3 und OS X 10.11.6 sowie TVOS 9.2.2 herunterladen und installieren. Die erste Ausgabe von OS X 10.11.6 trägt die Build-Nummer 15G7a, während es sich bei der iOS 9.3.3 Beta 1 um den Build 13G12 handelt.

Stellenmarkt
  1. ista International GmbH, Essen
  2. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), München, Berlin

Apple hat keine aussagekräftigen Änderungshinweise für die beiden neuen Betriebssystemversionen veröffentlicht. Die Hoffnung, dass die neue iOS-Variante das Problem mit dem nicht mehr bootenden iPad Pro 9,7 Zoll behebt, hat sich zerschlagen - für das Tablet wird das Update aktuell nicht zum Download angeboten.

Apple hatte die aktuelle Version iOS 9.3.2 vorerst zurückgezogen. Das Betriebssystem hat Berichten zufolge das iPad Pro 9,7 Zoll lahmgelegt. Nutzer des kleinen iPad Pro stellten nach der Installation fest, dass ihr System nicht mehr bootet. Stattdessen wurden sie am Bildschirm mit einer Fehlermeldung konfrontiert. Das Zurücksetzen über iTunes schlug ebenfalls fehl.

In der Regel veröffentlicht Apple von den OS-X- und iOS-Betas nach wenigen Tagen auch eine Variante für öffentliche Betatester. Bei TVOS ist das nicht der Fall.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€
  2. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...
  3. 23,99€
  4. (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World Evolution für 11,25€, Jurassic World Evolution...

ad (Golem.de) 24. Mai 2016

Stand _jetzt ist sie erst für die öffentlichen Betatester da. Mit freundlichen Grüßen...

Trollversteher 24. Mai 2016

Ich glaube, die Frage war aber nach Bugs in OSX, nicht iOS...

Schnarchnase 24. Mai 2016

Super, wozu dann die News? Ich hatte erwartet irgendwas zu dem Update zu erfahren...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

    •  /