• IT-Karriere:
  • Services:

Apple Auto: Hyundai und Kia verhandeln nicht mit Apple

Die Gespräche über das Apple-Auto mit Hyundai und Kia sollen pausieren. Apple verhandelt auch mit anderen Herstellern.

Artikel veröffentlicht am ,
Hyundai-Logo (Symbolbild): Aktie verlor nach Börsenmitteilung an Wert.
Hyundai-Logo (Symbolbild): Aktie verlor nach Börsenmitteilung an Wert. (Bild: Mandel Ngan/AFP via Getty Images)

Baut Kia doch kein Apple-Auto? Der südkoreanische Automobilkonzern Hyundai und sein Tochterunternehmen Kia verhandeln nicht mit Apple über den Bau eines autonom fahrenden Elektroautos. Das geht aus einer Börsenmitteilungen hervor, mit der Hyundai und Kia auf Spekulationen reagiert haben.

Stellenmarkt
  1. Method Park Holding AG, verschiedene Standorte in Deutschland und China
  2. Landratsamt Böblingen, Böblingen

Im Januar war bekanntgeworden, dass Apple und Hyundai über eine Fahrzeugkooperation verhandeln. In der vergangenen Woche hatte es geheißen, das Tochterunternehmen Kia Motors werde der Partner von Apple, damit das Auto in den USA gebaut werden könne.

Die Gespräche zwischen Apple, Hyundai und Kia pausierten seit Wochen, berichtet die US-Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Außer mit den beiden südkoreanischen habe Apple auch mit anderen Automobilherstellern über ein Apple-Auto gesprochen.

Apple soll seit 2015 an einem Auto arbeiten

Anfang 2015 wurde erstmals über das sogenannte Project Titan berichtet: Damals hieß es, Apple wolle ein autonom fahrendes Elektroauto entwickeln. Apple soll mit mehreren deutschen Autoherstellern verhandelt, von diesen aber Absagen erhalten haben.

Später soll Apple das Project Titan verkleinert und sich auf die Entwicklung von Software für autonomes Fahren beschränkt haben. Erst seit diesem Winter gibt es erneut Gerüchte über das Apple-Auto.

Die Börse hat bereits auf die neuen Berichte über ein Apple-Auto reagiert. Als in der vergangenen Woche mögliche Verhandlungen von Apple mit Kia bekanntwurden, gewann der Kurs der Kia-Aktie um 14,5 Prozent an Wert. Die aktuelle Börsenmitteilung von Hyundai und Kia hatte den umgekehrten Effekt: Der Kurs der Hyundai-Aktie verlor an der Börse in Seoul 8,4 Prozent, der von Kia sogar 14 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

Standard 09. Feb 2021 / Themenstart

Widersprichst du dir hier nicht selbst massiv? Wenn ein iOS fürs Auto kommen würde, als...

Steffo 08. Feb 2021 / Themenstart

Immer ruhig bleiben, bitte... Es ist kein Geheimnis, dass Apple bei diversen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Audi E Tron GT Probe gefahren

Der E-Tron GT ist die Oberklasse-Limousine von Audi. Golem.de ist das Elektroauto Probe gefahren.

Audi E Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
    •  /