Apple: Austauschprogramm für Macbook-Akkus von 2016 und 2017

Apple tauscht jenseits von Garantie und Gewährleistung defekte Akkus des Macbook Pro aus den Jahren 2016 und 2017 kostenlos aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Akku des Macbook Pro 13 Zoll
Akku des Macbook Pro 13 Zoll (Bild: iFixit)

Die Macbook Pro der Modelljahre 2016 und 2017 sind nicht nur durch die katastrophale Qualität ihrer Tastaturen öfter beim Service - auch mit den Akkus stimmt häufiger etwas nicht. Das hat Apple nun dazu bewogen, ein Austauschprogramm für Stromspeicher zu starten.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager / Projektmanagerin (m/w/d) Smart City Schwerpunkt (Geo-)Informatik
    Stadt Kempten (Allgäu), Kempten (Allgäu)
  2. Systemadministrator (m/w/d)
    Cloudogu GmbH, Braunschweig
Detailsuche

Dafür wurde eine Supportseite eröffnet, die über die Bedingungen für den kostenlosen Wechsel der Notebook-Akkus und das Verfahren informiert.

Wann wird der Macbook-Pro-Akku kostenlos getauscht?

Wenn der Akku des Geräts nicht weiter als bis zu 1 Prozent lädt, ist er für den Umtausch berechtigt. Bei diesen Notebooks wird als Batteriezustandstatus zudem "Service empfohlen" angezeigt. Der Batteriezustand kann unter MacOS Big Sur in den Systemeinstellungen abgerufen werden, bei älteren Betriebssystemversionen klickt man mit gedrückter Wahltaste auf das Batteriesymbol in der Menüleiste.

Welche Macbook Pro sind im Austauschprogramm?

Apple hat auf der Serviceseite aufgelistet, welche seiner Notebooks, die zwischen 2016 und 2ß17 verkauft wurden, für den Akkutausch infrage kommen. Es handelt sich um die folgenden Geräte.

  • Macbook Pro (13", 2016, zwei Thunderbolt-3­-Anschlüsse)
  • Macbook Pro (13", 2017, zwei Thunderbolt-3-Anschlüsse)
  • Macbook Pro (13", 2016, vier Thunderbolt-3-Anschlüsse)
  • Macbook Pro (13", 2017, vier Thunderbolt-3-Anschlüsse)
  • Macbook Pro (15", 2016)
  • Macbook Pro (15", 2017)

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Wer ein betroffenes Gerät besitzt, soll sich an Apple oder einen autorisierten Reparaturdienstleister wenden.

Apple hat parallel zwei MacOS-Updates veröffentlicht, die das Problem bei anderen Macbook Pro aus den beiden Jahrgängen verhindern soll. Es handelt sich um Big Sur 11.2.1 und Catalina 10.15.7.

Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 512 GB SSD) - Space Grau (Neustes Modell)

Auch für die Butterfly-Tastaturen von Macbook, Macbook Air und Macbook Pro legte Apple ein Reparaturprogramm auf und weitete dieses auf die Modelle des Jahres 2018 aus. Das Macbook Pro 2018 und das neue Macbook Air bekommen sogar den verbesserten Mechanismus der vierten Generation eingebaut, der beim jüngst vorgestellten Macbook Pro 2019 eingesetzt wird. Bei den älteren Modellen scheint dies nicht möglich zu sein. Sie erhalten nur die alten Mechanismen als Ersatz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
In-Ears
Apple stellt Airpods 3 vor

Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
Artikel
  1. 5 US-Dollar: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 US-Dollar
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

  2. Transatel: Bundesnetzagentur zwingt Telefónica zu Verhandlungen
    Transatel
    Bundesnetzagentur zwingt Telefónica zu Verhandlungen

    Telefónica darf einen Mobilfunkprovider (MVNO) aus Frankreich nicht behindern.

  3. Irische Datenschutzbehörde: Max Schrems soll Dokument von seiner Webseite nehmen
    Irische Datenschutzbehörde
    Max Schrems soll Dokument von seiner Webseite nehmen

    Mit einem Trick umgeht Facebook die DSGVO. Die irische Datenschutzbehörde findet das okay, möchte aber nicht, dass Noyb dies öffentlich macht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /