Apple: Austauschprogramm für Macbook-Akkus von 2016 und 2017

Apple tauscht jenseits von Garantie und Gewährleistung defekte Akkus des Macbook Pro aus den Jahren 2016 und 2017 kostenlos aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Akku des Macbook Pro 13 Zoll
Akku des Macbook Pro 13 Zoll (Bild: iFixit)

Die Macbook Pro der Modelljahre 2016 und 2017 sind nicht nur durch die katastrophale Qualität ihrer Tastaturen öfter beim Service - auch mit den Akkus stimmt häufiger etwas nicht. Das hat Apple nun dazu bewogen, ein Austauschprogramm für Stromspeicher zu starten.

Stellenmarkt
  1. Trainee (m/w/d) Anwendungsentwicklung C#
    Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  2. Technical Manager*in - Sensor Simulation (w/m/d)
    Hensoldt, Immenstaad
Detailsuche

Dafür wurde eine Supportseite eröffnet, die über die Bedingungen für den kostenlosen Wechsel der Notebook-Akkus und das Verfahren informiert.

Wann wird der Macbook-Pro-Akku kostenlos getauscht?

Wenn der Akku des Geräts nicht weiter als bis zu 1 Prozent lädt, ist er für den Umtausch berechtigt. Bei diesen Notebooks wird als Batteriezustandstatus zudem "Service empfohlen" angezeigt. Der Batteriezustand kann unter MacOS Big Sur in den Systemeinstellungen abgerufen werden, bei älteren Betriebssystemversionen klickt man mit gedrückter Wahltaste auf das Batteriesymbol in der Menüleiste.

Welche Macbook Pro sind im Austauschprogramm?

Apple hat auf der Serviceseite aufgelistet, welche seiner Notebooks, die zwischen 2016 und 2ß17 verkauft wurden, für den Akkutausch infrage kommen. Es handelt sich um die folgenden Geräte.

  • Macbook Pro (13", 2016, zwei Thunderbolt-3­-Anschlüsse)
  • Macbook Pro (13", 2017, zwei Thunderbolt-3-Anschlüsse)
  • Macbook Pro (13", 2016, vier Thunderbolt-3-Anschlüsse)
  • Macbook Pro (13", 2017, vier Thunderbolt-3-Anschlüsse)
  • Macbook Pro (15", 2016)
  • Macbook Pro (15", 2017)

Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wer ein betroffenes Gerät besitzt, soll sich an Apple oder einen autorisierten Reparaturdienstleister wenden.

Apple hat parallel zwei MacOS-Updates veröffentlicht, die das Problem bei anderen Macbook Pro aus den beiden Jahrgängen verhindern soll. Es handelt sich um Big Sur 11.2.1 und Catalina 10.15.7.

2022 Apple MacBook Pro Laptop mit M2 Chip

Auch für die Butterfly-Tastaturen von Macbook, Macbook Air und Macbook Pro legte Apple ein Reparaturprogramm auf und weitete dieses auf die Modelle des Jahres 2018 aus. Das Macbook Pro 2018 und das neue Macbook Air bekommen sogar den verbesserten Mechanismus der vierten Generation eingebaut, der beim jüngst vorgestellten Macbook Pro 2019 eingesetzt wird. Bei den älteren Modellen scheint dies nicht möglich zu sein. Sie erhalten nur die alten Mechanismen als Ersatz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Unbound: Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti
    Unbound
    Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti

    Veröffentlichung im Dezember 2022 nur für PC und die neuen Konsolen: Electronic Arts hat ein sehr buntes Need for Speed vorgestellt.

  2. Google: Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger
    Google
    Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger

    Googles Pixel-7-Smartphones kommen mit neuem Tensor-Chip, ansonsten ist die Hardware vertraut. Neuigkeiten gibt es bei der Software.

  3. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /