Abo
  • Services:
Anzeige
iPad Mini
iPad Mini (Bild: Apple)

Apple: Auslieferung von iPad Mini mit LTE hat begonnen

iPad Mini
iPad Mini (Bild: Apple)

Die Nachfrage nach dem iPad Mini scheint zwar größer zu sein als erwartet, trotzdem können deutsche Besteller der Version mit LTE offenbar mit einem halbwegs schnellen Versand durch Apple rechnen.

Apple hat auch in Deutschland mit dem Versand der Cellular-Version des iPad Mini begonnen. Wer früh vorbestellt hat, sollte sein Tablet laut den Berichten von mehreren Bestellern am 4. Dezember 2012 in Händen halten. Auch bei Personen, die ihre Order erst später aufgegeben haben, scheint der Versand flotter vonstatten zu gehen als erwartet. Zwar hat Apple als Liefertermin oft erst Mitte Dezember 2012 genannt, trotzdem hat das Unternehmen den Status bei vielen Kunden kurzfristig auf "Versand wird vorbereitet" aktualisiert, was normalerweise eine baldige Zustellung kennzeichnet. Offiziell nennt Apple in seinem Store derzeit vor dem Bestellvorgang eine Lieferfrist von zwei Wochen, und zwar für alle Versionen des Geräts. Wann es das Tablet in den deutschen Retailstores mit LTE geben wird, hat Apple noch nicht gesagt.

Anzeige

Das iPad Mini nur mit WLAN ist ab 329 Euro, mit Mobilfunkmodem ab 459 Euro erhältlich; eine Verdoppelung des Speichers von 16 GByte auf 32 GByte und dann auf 64 GByte kostet jeweils 100 Euro mehr - maximal müssen Käufer also 659 Euro investieren. Das günstigste iPad 4 nur mit WLAN ist ab 499 Euro verfügbar. Für die teuerste Ausführung mit 64 GByte Speicher und Cellular-Option verlangt Apple 829 Euro.

Unterdessen hat Apple bekanntgegeben, dass es das iPad Mini ebenso wie das iPad 4 ab dem 7. Dezember 2012 auch in China anbieten wird. Vorerst gibt es allerdings nur die Version mit WLAN, die LTE-Variante soll später folgen. Ab dem 14. Dezember 2012 soll es in China dann auch das iPhone 5 geben. Das Land gewinnt für Apple zunehmend an Bedeutung für den Absatz: 2009 hatte das Unternehmen dort nach eigenen Angaben gerade einmal zwei Prozent seines Umsatzes erzielt, im aktuellen Jahr sollen es bereits rund 20 Prozent sein.


eye home zur Startseite
Cohaagen 03. Dez 2012

Welcher Absatz deines Rundumschlages enthielt jetzt keinen Flame? Ist das ein...

Anonymer Nutzer 03. Dez 2012

Die Rivalisierenden Ultras IOS und Ultras Androids lieferten sich teils heftige Stra...

Trollfeeder 03. Dez 2012

Everyone above this line just got trolled!

Trollfeeder 03. Dez 2012

Bitte nicht meinen Job machen.^^

Luke321 02. Dez 2012

Ich würde den iPad screen klar dem vom Nexus vorziehen. Das Argument wäre für mich das 4...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin
  2. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Wüstenrot Immobilien GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. täglich neue Deals
  3. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: "Besser sei es, Tarife anzubieten, die ein...

    NaruHina | 23:08

  2. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    NaruHina | 23:07

  3. Re: Wie mache ich den Wählern ...

    AciidAciid | 23:04

  4. Re: Horizon zero dawn

    HerrMannelig | 23:03

  5. Re: Zwei Fragen fallen mir dazu ein

    Strongground | 22:54


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel