Apple: Auch WatchOS schließt mit Verspätung eine Zero Day

Mehrere Tage nach iPhones und Macs erhält auch WatchOS ein Update. Der NSO-Trojaner könnte die nun geschlossene Zero Day genutzt haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine Apple Watch
Eine Apple Watch (Bild: charlie0111/Pixabay)

Mit dem Update auf WatchOS 7.6.1 korrigiert Apple eine schwerwiegende Sicherheitslücke (CVE-2021-30807), die bereits aktiv ausgenutzt wurde. Das Update aktualisiert Apple Watch Series 3 und neuer. Bereits am Montag hatte Apple die gleiche Zero Day für iPhones, iPads und Macs geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    Hutter & Unger GmbH Werbeagentur, Wertingen bei Augsburg
  2. IT Solution Architect Custom & AI Solutions (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
Detailsuche

Laut der Beschreibung besteht die Sicherheitslücke aus einem Speicherfehler im IOMobileFrameBuffer, einer Kernel-Erweiterung zur Verwaltung des Bildschirmpuffers.

Die Sicherheitslücke könne zum Ausführen von Schadcode mit Kernel-Rechten auf dem betroffenen Gerät missbraucht werden und sei anonym gemeldet worden, teilte Apple mit. Details nannte das Unternehmen nicht, sondern schrieb nur: "Apple ist sich eines Berichts bewusst, dass dieses Problem aktiv ausgenutzt worden sein könnte."

Wurde die Zero Day von NSO für Pegasus genutzt?

Es gibt Spekulationen, dass es sich bei der Sicherheitslücke um die Zero Day handeln könnte, die der umstrittene NSO-Trojaner Pegasus ausnutzte. Auf eine entsprechende Nachfrage habe Apple nicht geantwortet, berichtete das Onlinemagazin The Register. Kurze Zeit nach dem Apple-Advisory zu der nun gepatchten Sicherheitslücke (CVE-2021-30807) wurde auf Twitter Proof-of-Concept-Code veröffentlicht, mit dem sich die Sicherheitslücke ausnutzen lassen soll.

Apple Watch Series 6 (GPS + Cellular, 40 mm) Aluminiumgehäuse Space Grau, Sportarmband Schwarz
Golem Akademie
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler
    2.-3. November 2021, online
  2. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  3. Linux-Systeme absichern und härten
    8.-10. November 2021, online
Weitere IT-Trainings

Mit der Schadsoftware Pegasus, die an staatliche Organisationen verkauft wird, wurden unter anderen Journalisten, Menschenrechtsaktivisten, Anwälte und Politiker gehackt und überwacht. Ein geleakter Datensatz enthält 50.000 Telefonnummern, bei denen es sich um potenzielle Ausspähziele von NSO-Kunden aus den Jahren 2016 bis 2021 handeln soll.

Dabei soll Pegasus iPhones über Nachrichten an iMessage ohne Nutzeraktion infizieren können. Amnesty International veröffentlichte ein Tool, mit dem Apple- und Android-Smartphones auf einen möglichen Befall untersucht werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. SpaceX Inspiration 4: Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde
    SpaceX Inspiration 4
    Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde

    Die Weltraumtouristen der Dragon-Ramkapsel von SpaceX waren weiter weg von der Erde als die Besatzung der Internationalen Raumstation (ISS).

  3. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /