Apple: Am 30. September erscheint OS X El Capitan

Apple bringt am 30. September 2015 das Betriebssystem OS X 10.11 El Capitan auf den Markt. Die Software ist kostenlos als Download erhältlich und bringt einige Änderungen mit sich, darunter eine bessere Suche und eine höhere Leistung.

Artikel veröffentlicht am ,
El Capitan kommt am 30. September
El Capitan kommt am 30. September (Bild: Apple)

Am 30. September veröffentlicht Apple mit OS X 10.11 El Capitan eine neue Betriebssystemversion. Das Update ist kostenlos. Das Betriebssystem folgt OS X 10.10 alias Yosemite und bietet vor allem Verbesserungen bei der Verwaltung von Fenstern und virtuellen Desktops, einer neuen Spotlight-Suche mit natürlichsprachlicher Ansteuerung und eine höhere Grafikleistung. Außerdem sollen Apps schneller starten, und das Öffnen von PDFs soll ebenfalls beschleunigt worden sein. Auch bei der integrierten Mail-Anwendung hat sich einiges geändert, es gibt zum Beispiel eine Gestensteuerung wie bei iOS.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker als Mitarbeiter IT User Helpdesk (m/w/d)
    Salo Holding AG, Hamburg
  2. Mitarbeiter (m/w/d) First Level Support/IT-Service Desk
    WDR mediagroup digital GmbH, Köln
Detailsuche

Auch eine Split-View-Funktion und einige Änderungen beim Webbrowser Safari sollen die Nutzer überzeugen. So wurden dort sogenannte Website-Pins eingeführt, mit denen sich häufig aufgerufene Websites mit ihren Fav-Icons in der App anheften lassen. Auch eine Audio-Stummschaltung für jedes Tab wurde integriert.

Apple hatte das neue Betriebssystem monatelang in einem Betaprogramm testen lassen und zahlreiche Versionen mit Verbesserungen veröffentlicht.

Darüber hinaus wurden in der Fotos-App Erweiterungsschnittstellen für Drittanbieter eingebaut. Die Notizen-App kann nun Fotos, Videos, PDFs und andere Dateien sowie Webseiten und Kartenausschnitte integrieren.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nach Angaben von Apple soll außerdem die Arbeit mit OS X El Capitan schneller erledigt werden können, weil Apps schneller starten. Auch im Grafikbereich hat Apple viel getan. So wurde mit Metal eine neue Grafikschnittstelle eingebunden, die Core Animation und Core Graphics um bis zu 50 Prozent beschleunigen soll. Das soll vor allem bei Spielen, aber auch bei anderen Anwendungen Vorteile bieten.

Um wieviel Uhr OS X El Capitan genau veröffentlicht werde, verriet Apple nicht. Ab dem 30. September soll es soweit sein. Wie in den vergangenen Jahren dürfte es in den ersten Stunden zu Kapazitätsproblemen der Server kommen. Wer entspannt updaten will, sollte dies erst in den kommenden Tagen tun.

El Capitan läuft nach Apples Angaben auf allen Macs, die 2009 und später verkauft wurden, und auch auf einigen Modellen, die 2007 und 2008 vorgestellt wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


GoHomeYouAreDrunk 30. Sep 2015

Da wäre ich nie drauf gekommen. Danke!

DWolf 30. Sep 2015

Die Fanboy-Brille egal welcher Marke ist doch an sich lächerlich. Es gibt kein perfektes...

ad (Golem.de) 30. Sep 2015

Vielen Dank, das werden wir noch berücksichtigen an anderer Stelle ;) Mit freundlichen...

helgebruhn 30. Sep 2015

...und es interessiert niemanden :D



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

  2. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  3. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /