Abo
  • Services:

Apple: Akkuprobleme beim neuen Macbook Pro

Beim neuen Macbook Pro mit Touch Bar häufen sich Klagen von Anwendern über zu kurze Akkulaufzeiten. Teilweise erreichen die Nutzer weniger als die Hälfte der angegebenen Laufzeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook Pro
Macbook Pro (Bild: Apple)

In den Supportforen von Apple und Macrumors sowie bei Reddit häufen sich Berichte von Anwendern, die mit der Laufzeit des neuen Macbook Pro mit Touch Bar unzufrieden sind. Apple gibt an, dass die Geräte bis zu zehn Stunden liefen, doch das scheint den Nutzerberichten zufolge selten der Fall zu sein.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

So gibt es Anwender, die nach eigenen Angaben nicht einmal vier Stunden lang ohne Netzteil auskommen, obwohl sie nur mehrere Safari-Tabs offen halten, keine Videos ansehen und per WLAN online sind.

Ob es sich dabei um Einzelfälle oder um Softwareprobleme handelt, ist nicht erkennbar. In den meisten Foren melden sich in der Regel nur Anwender, die Probleme haben. Vereinzelt gibt es aber auch Berichte, denen zufolge die zehn Stunden Akkulaufzeit erreicht werden. Ein Muster ist nicht sichtbar. Einige Anwender machen die AMD Radeon Pro verantwortlich, die angeblich oft unnötigerweise anstelle der integrierten Intel-Grafiklösung genutzt werde.

Golem.de ist es schon passiert, dass migrierte MacOS-Installationen zu deutlich reduzierten Akkulaufzeiten auf neuer Hardware führten und eine Neuinstallation des Systems half.

Mit einem 15 Zoll großem MacBook Pro mit Touchbar und schnellem i7-Prozessor (3,3 GHz, 16 GByte RAM, 1 TByte SSD) bei einem frischen Betriebssystem (ohne zusätzlicher Softwareinstallation) gelang es uns bei 50 Prozent Helligkeit, eingeschaltetem WLAN-n und Websurfen mit Safari etwa 7 Stunden ohne Netzteil auszukommen. Um einen richtige Test mit mehrfacher Wiederholung handelte es sich dabei allerdings nicht, sondern nur um eine Beobachtung aus der Praxis.

Einige bisher erschienene Tests von Mashable, dem Wall Street Journal und Engadget ergaben Akkulaufzeiten von etwa 9 bis 9,5 Stunden. Doch auch dabei gibt es einen Ausrutscher: Im Test von The Verge wurden nur 5,5 Stunden Laufzeit erreicht.

Beim neuen Macbook Pro zeigten sich mehrere Probleme. So gab es im Boot-Camp-Betrieb Lautsprecherprobleme. Darüber hinaus wurden Kompatibilitätsprobleme mit USB Typ C bekannt, beim Trackpad gab es ebenfalls Schwierigkeiten. Vereinzelt wurden zudem Berichte über Grafikprobleme verzeichnet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 3,60€
  2. 4,99€
  3. 12,49€
  4. 23,99€

Hora 07. Dez 2016

Hallo, ich weiss das es ein wenig Offtopic ist, aber ich wundere mich schon, warum keine...

/mecki78 07. Dez 2016

Apple bringt Klicks. Schau, der Android Markt ist zersplittert. Wenn da jemand schreibt...

pre3 07. Dez 2016

Apple sollte sich dringend mit seiner Batteriestrategie beschäftigen, denn was nützen...

jayjay 07. Dez 2016

Pro gibts bei Lenovo

ReneMewes 06. Dez 2016

Moin, Habe hier zwei MacBook Pro (13-inch, Late 2016, i7, 16GB, 512SSD, Touchbar). Beide...


Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /