Apples iOS 12: Akkuladeprobleme beim iPhone und iPad

Es werden immer mehr Probleme mit den neuen iPhone-Modellen bekannt. Käufer beklagen sich darüber, dass der Akku in ihrem iPhone Xs und im iPhone Xs Max nicht geladen wird. Auch ältere iPhone- und iPad-Modelle sollen davon betroffen sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples aktuelles iOS 12 macht Probleme.
Apples aktuelles iOS 12 macht Probleme. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Einige iPhone- und iPad-Besitzer beklagen sich derzeit darüber, dass sich der Akku des iOS-Smartphones oder -Tablets nicht laden lässt. Dieses Problem gibt es auch bei den neuen Modellen iPhone Xs und iPhone Xs Max. Wie viele Kunden von den Schwierigkeiten betroffen sind, ist unklar. Alles deutet derzeit darauf hin, dass es sich um einen Fehler in Apples aktueller iOS-Version handelt. Offenbar hat Apple das aktuelle iOS 12 nicht ausreichend genug getestet, bevor das Betriebssystem an die Kunden ausgeliefert wurde. Mit der Betaversion des kommenden iOS 12.1 soll es die Ladeprobleme nicht mehr geben.

Stellenmarkt
  1. Specialist Prozessmanagement (CIS) (m/w/d)
    HUMMEL AG, Denzlingen
  2. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Bereich PC-Konfiguration der Polizei
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
Detailsuche

Unter anderem in Apples Supportforum berichten Betroffene von den Problemen. Der Fehler im Betriebssystem zeigt sich so, dass sich der Akku im Gerät oftmals erst lädt, wenn das Display eingeschaltet wurde. Wird also das Ladekabel bei ausgeschaltetem Display an das iPhone oder iPad gesteckt, wird der Akku nicht geladen, obwohl das eigentlich passieren sollte. Damit der Ladevorgang beginnt, müssen iPhone- und iPad-Besitzer das Display ihres Geräts erst kurz einschalten.

Aber es scheint auch Fälle zu geben, bei denen das nicht hilft. Obwohl das iPhone oder das iPad mit einem Ladekabel verbunden ist, wird der Akku nicht aufgeladen. In einem solchen Fall soll das Problem nach einem Geräteneustart behoben sein. Dann gilt es aber, weiter darauf zu achten, dass das Display einmal eingeschaltet wird, nachdem das Smartphone oder Tablet mit dem Ladekabel verbunden wurde.

Probleme mit neuen iPhones häufen sich

Seit der Markteinführung des iPhone Xs und des iPhone Xs Max häufen sich die Probleme mit den neuen Modellen. So können Nutzer des iPhone Xs und Xs Max derzeit keine Push-TAN für ihre Bankgeschäfte verwenden, wenn sie die Apps der Sparkasse oder der DKB verwenden. Zudem beklagen Besitzer eines iPhone Xs und des iPhone Xs Max einen schlechteren Empfang, der sowohl die Mobilfunknutzung als auch den WLAN-Betrieb betrifft. Vor der Markteinführung des iPhone Xs und des iPhone Xs Max gab es schon Messwerte, die auf vergleichsweise schwache Empfangseigenschaften hindeuteten.

Golem Karrierewelt
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.09.2022, virtuell
  2. Linux-Systeme absichern und härten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Aber auch beim Fotografieren verhalten sich das iPhones Xs und das iPhone Xs Max anders: Wenn Selbstporträts mit der Frontkamera gemacht werden, werden die Aufnahmen nachträglich stark verändert. Die Haut der aufgenommenen Personen wird je nach Lichtsituation teilweise stark geglättet. Zu allen vier bekannten Problemen hat sich Apple bislang nicht geäußert, so dass die genauen Ursachen dafür nicht bekannt sind. Außerdem ist nicht klar, ob alle vier Probleme mit einem Software-Update behoben werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


FreiGeistler 05. Okt 2018

Bekanntenkreis ist nicht repräsentativ. Aber laut repräsentativer Umfragen haben über...

Khitomer 03. Okt 2018

Ich kann echt nicht verstehen wie hier teilweise Dinge behauptet werden. Das die Apps von...

visi0nary 02. Okt 2018

Akku leer gehen lassen? -> "You're using it wrong." SCNR. Schönen Feiertag!

visi0nary 02. Okt 2018

Oder eher das iPhone umtauschen :-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. Dev Box: Die schnelle und einfache Entwicklungmaschine aus der Cloud
    Dev Box
    Die schnelle und einfache Entwicklungmaschine aus der Cloud

    Build 2022Das Einrichten einzelner Rechner zur Entwicklung kann viel Aufwand machen. Mit der Dev Box aus der Cloud will Microsoft das vereinfachen.

  3. Cloudwebserver: NGINX gibt es jetzt für Azure
    Cloudwebserver
    NGINX gibt es jetzt für Azure

    Build 2022 Microsoft und F5 verkünden die Verfügbarkeit von NGINX auf Azure als nativ integrierte Software as a Service im Preview.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Cyber Week: Alle Deals freigeschaltet • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /