Abo
  • Services:
Anzeige
Apple A11 Bionic
Apple A11 Bionic (Bild: Tech Insights)

Apple A11 Bionic: KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Apple A11 Bionic
Apple A11 Bionic (Bild: Tech Insights)

Apple räumt der Neural-Engine im A11-Chip viel Platz ein: Die für Face-ID genutzte Hardware belegt im Die fast so viele Quadratmillimeter wie die schnellen Prozessorkerne. Dennoch fällt das in 10 nm gefertigte SoC klein aus.

Der A11 Bionic genannte Chip in Apples iPhone 8 (Plus) und im kommenden iPhone X misst 87,66 mm². Das bestätigt eine Analyse von Tech Insights, die das neue SoC untersuchten. Dabei zeigt sich, dass Apple die Neural-Engine getaufte Hardware sehr wichtig ist, da das Unternehmen viel wertvolle Die-Fläche für die Implementierung aufwendet. Verglichen mit dem A10 Fusion des iPhone 7 (Plus) verringert sich die Chipgröße ausgehend von 125 mm² um 30 Prozent. Der Vorgänger war allerdings recht groß, da der A10 Fusion wie der A9 in einem optimierten 16-nm-Verfahren von TSMC gefertigt wurde.

Anzeige
  • Package des Apple A11 Bionic (Foto: Tech Insights)
  • Die-Shot des Apple A11 Bionic (Foto: Tech Insights)
  • Die-Shot des Apple A10 Fusion (Foto: Tech Insights)
Package des Apple A11 Bionic (Foto: Tech Insights)

In ähnlichen Größenverhältnissen wie der gesamte Chip schrumpfen auch die einzelnen IP-Blöcke wie die CPU-Kerne, die erstmals selbst entwickelte Grafikeinheit und das Speicherinterface. Die vier effizienten Prozessor-Cores des A11 Bionic, die Apple als Mistral bezeichnet, belegen wie erwartet mehr Platz als die beiden Zephyr-Kerne des A10 Fusion. Die GPU des neuen Chips ist in drei Dualcore-Gruppen unterteilt, eine typische Konfiguration also.

  • A11 Bionic (Bild: Apple)
  • A11 Bionic (Bild: Apple)
  • A11 Bionic (Bild: Apple)
  • A11 Bionic (Bild: Apple)
  • A11 Bionic (Bild: Apple)
  • A11 Bionic (Bild: Apple)
A11 Bionic (Bild: Apple)

Auffällig ist der Platzbedarf der Neural-Engine, die kaum kleiner als die zwei leistungsstarken Monsoon-Kerne und weitaus größer als die vier Mistral-Cores ist. Sie benötigt überdies mehr Die-Fläche als ein Zweikern-Cluster der Grafikeinheit. Bei Huaweis Kirin 970 soll die NPU (Neural Processing Unit) die Hälfte dessen an Platz belegen, was die CPU-Kerne insgesamt ausmachen. Bei Apple ist die Neural-Engine somit offenbar relativ betrachtet größer.

Sie ist zwar für Face-ID prädestiniert, die 600 Giga-Ops an Rechenleistung werden aber auch für Siri genutzt, also für Gesichts- und Spracherkennung. Huawei sieht weitere Einsatzzwecke von Neural-Net-Hardware bei der Verbesserung von Fotos und der Steigerung der Akkulaufzeit.


eye home zur Startseite
bombinho 13. Nov 2017

Aber vermutlich dann die Temperatur. Wenn nach dem Radfahren, Skifahren etc. die Haut im...

/dev/42 13. Okt 2017

...falls Apple auch Apps den Zugang erlaubt.

No name089 13. Okt 2017

Wer will den selbstständigkeit? In was für ner zeit lebste? ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Global Business Services GmbH, Frankfurt am Main
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt a. M., Zwickau, Nürnberg, Dresden
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)
  2. zusammen nur 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Und in Deutschland haben wir die Telekom

    wire-less | 07:12

  2. Re: Und Uplink?

    wire-less | 06:57

  3. Re: Woher der Kultstatus?

    blaub4r | 06:25

  4. Re: Political correctness jetzt auch im Wettbewerb?

    TrudleR | 06:18

  5. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    murdock85 | 06:17


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel