Abo
  • Services:
Anzeige
Tim Cook bei der Vorstellung des neuen Apple TV 4K
Tim Cook bei der Vorstellung des neuen Apple TV 4K (Bild: Screenshot: Golem.de)

Apple: 4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

Tim Cook bei der Vorstellung des neuen Apple TV 4K
Tim Cook bei der Vorstellung des neuen Apple TV 4K (Bild: Screenshot: Golem.de)

Apple bietet mittlerweile bei iTunes Filme in 4K an - abspielen kann sie aber niemand. Auf PCs und Macs läuft das Material nämlich nicht: Nutzer benötigen dafür das neue Apple TV 4K, das am 22. September 2017 in den Handel kommt.

Mit der Vorstellung des neuen Apple TV ermöglicht es Apple seinen Nutzern, Filme und Serien in 4K und HDR anzuschauen. Das entsprechende Material ist bereits bei iTunes verfügbar und käuflich. Anschauen können Nutzer die Filme bisher allerdings nicht.

Anzeige

Wie Apple auf einer Hilfeseite mitteilt, ist für die Wiedergabe von 4K-Material zwingend ein neues Apple TV nötig. Wer einen Mac oder PC sowie einen 4K-Monitor hat, kann die hochauflösenden Videos nicht abspielen. Auch herunterladen können Nutzer das Material nicht.

Hinweis ist etwas versteckt

Der Hinweis findet sich etwas kleiner gedruckt als der Rest im unteren Bereich der Support-Seite. Bis zum 22. September 2017 kann entsprechend kein iTunes-Nutzer 4K-Filme schauen, da das neue Apple TV erst dann erscheint.

Inwieweit Apple diese Wiedergabepolitik weiterverfolgen wird, ist aktuell noch unbekannt. Denkbar ist, dass das Unternehmen mit der Einschränkung den Verkauf des neuen Apple TV fördern möchte. Für Nutzer mit 4K-Monitoren wäre dies allerdings eine Limitierung.

Möglich ist aber auch, dass Apple die Beschränkung im Laufe der Zeit aufheben wird. Aktuell benötigen Nutzer definitiv ein neues Apple TV.

Neues Apple TV kostet ab 200 Euro

Apple hatte das neue Apple TV am 12. September 2017 vorgestellt. Mit der 4K-Unterstützung ist Apple später dran als andere Hersteller wie Amazon und Nvidia. Das Apple TV erreicht eine Bildrate von 60 fps. Es wird entweder mit 32 oder 64 GByte internem Speicher angeboten. Im Inneren steckt der sehr schnelle A10X-Prozessor, der auch im iPad Pro verwendet wird. Das Apple TV 4K kostet je nach Speicherausstattung 200 und 220 Euro.


eye home zur Startseite
Trollversteher 25. Sep 2017

Das hat aber politische Gründe, keine technischen. Das Ding "kann" VP9 durchaus, aber...

Themenstart

daarkside 22. Sep 2017

Und der Ersatz ist dann ein neuer AppleTV, der kann dann zwar 8k, aber ich will evtl zu...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Distec GmbH, Germering bei München, Landsberg am Lech oder Eisenach
  3. ACTINEO GmbH, Köln
  4. State Street Bank International GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ statt 149,90€
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: OT: Golem-Werbung

    Milber | 18:37

  2. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    Spitzkater | 18:35

  3. Re: Depubliziert

    Spitzkater | 18:33

  4. Re: Ist bestimmt voller Creeper

    HorkheimerAnders | 18:32

  5. Re: Auto pilot mal wieder versagt !

    Steffo | 18:31


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel