• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: 30-Tage-Standby beim Macbook angezweifelt

Apple verspricht beim Macbook eine Standby-Laufzeit von bis zu einem Monat. Das verärgert Nutzer, bei denen der Standby-Modus deutlich kürzer ausfällt. Reparaturversuche lehnt Apple ab.

Artikel veröffentlicht am ,
Übertreibt Apple bei der Standby-Zeit?
Übertreibt Apple bei der Standby-Zeit? (Bild: Pexels/CC0 1.0)

In Apples Support-Communities beschweren sich Nutzer über eine ihrer Meinung nach zu kurze Standby-Zeit ihrer Macbooks. Die Geräte erreichten nicht die Standby-Laufzeit von bis zu 30 Tagen, die Apple verspricht. Einige Nutzer wandten sich an Apple Stores, um eine Reparatur zu erreichen, doch offenbar wurde ihnen kein neuer Akku eingebaut, wie Venturebeat berichtet. Ob dieser das Problem hätte lösen können, erscheint zudem zweifelhaft.

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Nürnberg, Schwalbach, Regensburg
  2. Simovative GmbH, München

Pro Tag soll ein geschlossenes Macbook etwa 3,3 Prozent seiner Akkuladung benötigen, wenn die Powernap-Funktion nicht aktiviert wurde, bei der auch im Ruhezustand Backups erstellt und regelmäßig E-Mails abgerufen werden. Dabei macht Apple keinen Unterschied zwischen den einzelnen Notebook-Modellen. Anwender berichten, dass ihre Macbooks nach 3 bis 15 Tagen im Standby leere Akkus hätten. Das wäre nicht einmal die Hälfte der versprochenen Leistung.

Die Aussage Apples, dass die Geräte "bis zu" 30 Tage durchhielten, ist vage formuliert. Mit der Realität sollte so ein Hinweis zudem schon zu tun haben. Auch Golem.de erlebte bei einem Macbook Pro 15 Zoll aus dem Jahr 2013 mehrfach, dass der Akku schon nach weniger als 20 Tagen ohne Nutzung leer war. In Apples Supportforen wird angegeben, dass Techniker fünf Prozent tägliche Entladung als normal bewerteten, das entspräche einer 20-Tage-Standby-Zeit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,48€
  2. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)
  3. 36,99€
  4. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...

chrysaor1024 17. Jan 2018

Kann ich dir leider nicht sagen! Ich denke viele sind selbsterklärend.

chrysaor1024 17. Jan 2018

Wie gesagt. Die "Genius"bar hat es eskaliert an Mac-Entwickler aus den USA. Alles...

Tommy_Hewitt 17. Jan 2018

Klasse Idee, dann hätten wir nur noch Notebooks mit "mindestens 15min Akkulaufzeit". Bei...

redmord 16. Jan 2018

In der Gefahr, dass ich mich wiederhole ... Eine Werbung muss der Realität entsprechen...

redmord 16. Jan 2018

So funktioniert in den USA halt der Verbraucherschutz. Übrigens der Grund weshalb in den...


Folgen Sie uns
       


Baldurs Gate 3 - Spieleszenen

Endlich: Es geht weiter! In Baldur's Gate 3 sind Spieler erneut im Rollenspieluniversum von Dungeons & Dragons unterwegs, um gemeinsam mit Begleitern spannende Abenteuer in einer wunderschönen Fantasywelt zu erleben.

Baldurs Gate 3 - Spieleszenen Video aufrufen
Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

    •  /