App Store: iOS-App erlaubt keine schlechten Bewertungen

Die App UPNP Xtreme hat dreist positive Bewertungen erzwungen - jetzt scheint Apple sie aus dem App Store gelöscht zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Wer will, kann auch im angeblich sicheren App Store betrügen.
Wer will, kann auch im angeblich sicheren App Store betrügen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Der Apple-Kritiker Kosta Eleftheriou hat auf Twitter auf eine betrügerische App in Apples App Store hingewiesen. Die App soll offensichtlich gegen mehrere Vorgaben verstoßen haben. Den Machern von UPNP Xtreme ging es offenbar darum, positive Bewertungen zu erzwingen.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d)
    Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
  2. Stellentitel (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
Detailsuche

Wie Eleftheriou zeigt, hat die App direkt nach dem ersten Start den Bewertungsdialog von iOS aufgerufen, was laut den Richtlinien des Apple Stores nicht erlaubt ist. Eleftheriou zufolge handelt es sich bei dem Dialog tatsächlich um den echten und nicht um eine nachprogrammierte Fake-Eingabe.

Der Dialog lässt sich bei den meisten Nutzern nicht wie eigentlich vorgesehen über die Abbruch-Schaltfläche entfernen. Stattdessen werden sie gezwungen, eine Bewertung abzugeben. Dabei zeigt Eleftheriou, dass es nicht möglich ist, nur einen Stern oder zwei Sterne zu vergeben: Zunächst kann nur eine volle 5-Sterne-Bewertung angeklickt werden, die dann bis auf drei Sterne reduziert werden kann.

App scheint nicht immer manipulierten Dialog anzuzeigen

Redakteure von The Verge schreiben, dass sie den Vorgang nachstellen konnten. In Eleftherious Twitter-Thread berichten allerdings einige Nutzer, dass sie die Bewertungsaufforderung wegklicken konnten - der Dialog scheint nicht immer manipuliert zu sein. Möglicherweise erfolgt die Manipulation durch nicht sichtbare Überlagerungen auf dem Dialog.

2021 Apple iPad Pro (12,9", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (5. Generation)
Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust
    21.-24. September 2021, online
  2. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    16./17. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Zahlreiche Nutzer geben in Eleftherious Thread an, dass die App bei ihnen nicht mehr verfügbar sei. Offenbar hat Apple sie mittlerweile gelöscht.

Denkbar ist, dass die Macher der App den Code nach der Zulassung so geändert haben, dass der Dialog unerlaubterweise direkt nach dem ersten Start der App erscheint und zudem noch manipuliert ist. Apple überprüft derartige verbotene Machenschaften nur durch Stichproben oder wenn Nutzer explizit darauf hinweisen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Square Enix: Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt
    Square Enix
    Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt

    E3 2021 Erinnert an Mass Effect, aber mit Humor und Groot: Square Enix will noch 2021 das Solo-Abenteuer Guardians of the Galaxy veröffentlichen.

  3. Bethesda: Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps
    Bethesda
    Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps

    E3 2021 Der Teaser von Starfield lädt zum Knoblen ein, Redfall bietet Blutsauger - und Doom Eternal erhält das Next-Gen-Grafikupdate.

JouMxyzptlk 29. Mai 2021 / Themenstart

Dieser eine Satz macht das ganze "Apple schützt uns" der Fanbois zunichte. "Apple...

budweiser 28. Mai 2021 / Themenstart

Hat auch niemand behauptet. Apple erhält ja nicht den Quellcode zur App und setzt sich...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /