App Store: Entwickler macht Apple wegen Scam-Apps Vorwürfe

Die Algorithmen des App Stores würden Fake- und Scam-Apps begünstigen, wirft der App-Entwickler Kosta Eleftheriou Apple vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Der App Store sieht sich Vorwürfen von Entwicklern ausgesetzt.
Der App Store sieht sich Vorwürfen von Entwicklern ausgesetzt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Der App-Entwickler Kosta Eleftheriou hat in mehreren Twitter-Beiträgen über Scam-Anwendungen in Apples App Store berichtet. Eleftheriou ist Entwickler der Apple-Watch-Tastatur Flicktype und hat selbst mit nachgebauten Apps zu tun, die mitunter sogar die Werbevideos seiner eigenen Anwendung verwenden, wie The Verge berichtet.

Stellenmarkt
  1. Software-Ingenieure / -Architekten (m/w/d) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  2. Cloud Engineer - Administrator (m/w/d)
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
Detailsuche

Durch derartige nachgebaute Apps entstünde Schaden in Millionenhöhe, da viele der Anwendungen Geld kosten oder sogar Abosysteme verwenden, um Anwendern entsprechend Geld für die Nutzung abzuknöpfen. Als Beispiel führt Eleftheriou beispielsweise eine Wallpaper-App an.

Eleftheriou macht Apple nicht nur den Vorwurf einer zu laxen Kontrolle von Apps, sondern auch, durch die dem App Store zugrundeliegenden Algorithmen die Verbreitung derartiger Apps zu fördern. Viele der nachgebauten Apps, die mitunter nicht einmal richtig funktionieren, erreichen in den Rankings des App Stores Toppositionen, da sie auffallend gute Bewertungen haben. Diese Fünf-Sterne-Bewertungen hält Eleftheriou für gekauft, um die Anwendung absichtlich in der Rangliste nach vorne zu bringen.

Bewertungssystem sei Teil des Problems

Das Bewertungs- und Ranking-System des App Stores mache das Problem mit den nachgebauten Apps schlimmer, erklärt der Entwickler The Verge. "Es gibt Kunden ein falsches Gefühl von Sicherheit und die falsche Vorstellung, dass die App gut sei", sagt Eleftheriou.

Neues Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz
Golem Akademie
  1. Python kompakt - Einführung für Softwareentwickler
    28.-29. Oktober 2021, online
  2. Webentwicklung mit React and Typescript
    6.-10. Dezember 2021, online
  3. Java EE 8 Komplettkurs
    25.-29. Oktober 2021, online
Weitere IT-Trainings

Der Entwickler bemängelt, dass die Ranking-Algorithmen echten Entwicklern die Chance nehmen, ihre Apps in den vorderen Rängen zu platzieren. Eleftheriou ist nicht der einzige Entwickler, der sich dieser Chance beraubt sieht und Apple den Vorwurf macht, dass seine Algorithmen sich überlisten lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. 30.000 Menschen sahen zu: Bitcoin-Diebe lockten mit gefälschtem Apple-Livestream
    30.000 Menschen sahen zu
    Bitcoin-Diebe lockten mit gefälschtem Apple-Livestream

    Cyberkriminelle haben auf Youtube eine Keynote des Herstellers Apple vorgetäuscht, um Zuschauer um Bitcoin zu betrügen.

  2. Eco-SIM: Vodafone führt die recycelte SIM-Karte ein
    Eco-SIM
    Vodafone führt die recycelte SIM-Karte ein

    Laut Vodafone ist das Netz schon grün. Auch die SIM-Karte soll umweltfreundlich werden. Doch ganz so einfach ist es nicht.

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /