App Store: Apple soll Kunden zum Verzicht ihres Rückgaberechts drängen

Apple-Kunden werden seit einigen Tagen offenbar vermehrt zum Verzicht auf ihr zweiwöchiges Rückgaberechts beim Kauf von Apps, Musik oder Filmen gedrängt - selbst wenn sie vorher nur wenige Einkäufe widerrufen haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple drängt immer mehr Kunden zum Verzicht des Rückgaberechts.
Apple drängt immer mehr Kunden zum Verzicht des Rückgaberechts. (Bild: Peter Macdiarmid/Getty Images)

In den vergangenen Tagen sind Apple-Kunden offenbar beim Einkauf im App Store verstärkt zum Verzicht ihres Rückgaberechts gedrängt worden. Darauf weisen übereinstimmend die beiden Blogs iPhone-Ticker und iTopnews hin und es gibt etliche Nutzerberichte darüber. Diese Praxis wendet Apple normalerweise nur bei Kunden an, die viele Apps zurückgegeben haben, für die aktuellen Fälle soll das aber nicht gelten.

Stellenmarkt
  1. IT-Support / Administrator / Developer für MS-Dynamics (m/w/d)
    Krannich Group GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  2. Software Test Engineer Buchhaltungssoftware (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Apple gewährt seit Ende 2014 ein 14 Tage geltendes Rückgaberecht beim Kauf von Apps. Dieses gilt auch für den Kauf von Musik und Filmen im iTunes Store. Bereits seit Mitte Januar 2015 ist aber bekannt, dass Apple reagiert, wenn Kunden viele Apps zurückgegeben haben. Dann erscheint beim Kauf einer neuen App eine Aufforderung, dass der Käufer ausdrücklich auf sein Rückgaberecht verzichtet. Erst, wenn er diesem zustimmt, kann er die App kaufen.

Aufforderung auch bei Nutzern mit wenigen Rückgaben

Nach übereinstimmenden Angaben Betroffener erscheint diese Aufforderung nun aber auch häufiger bei Kunden, die nur wenige Apps zurückgegeben haben. Viele Betroffene geben an, nur Apps zurückgegeben haben, die entweder nicht funktionierten oder die versprochenen Leistungsdaten nicht erfüllten. Derzeit ist nicht bekannt, aus welchem Grund Apple hier verstärkt gegen Kunden vorgeht.

Es kann daher nur vermutet werden, dass Apple hier allgemein Kunden ins Visier nimmt, die bereits Apps zurückgegeben haben. Ob die Aufforderung bei den betroffenen Kunden nur beim Kauf bestimmter Apps oder bei jedem App-Kauf erscheint, ist nicht bekannt.

Rückgaberecht wurde Ende 2014 eingeführt

In den Ende 2014 überarbeiteten Bedingungen für den App Store heißt es, dass Nutzer digitale Güter innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Kaufbelegs zurückgeben können. Der Käufer muss dafür keinen Grund angeben. Ausgenommen davon sind generell iTunes-Match-Abos, Staffel- und Multi-Pässe sowie iTunes-Geschenke und -Guthabenkonten. Eine Ausnahme vom Widerrufsrecht gibt es: "Sie können eine Bestellung für digitale Inhalte nicht widerrufen, wenn die Lieferung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung und Ihrer Kenntnisnahme, dass Sie dadurch Ihr Widerrufsrecht verlieren, begonnen hat."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  2. Sea of Thieves: Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge
    Sea of Thieves
    Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge

    Die solo spielbare Kampagne Sea of Thieves: A Pirate's Life schickt Freibeuter in den Fluch der Karibik mit Jack Sparrow und Davy Jones.
    Von Peter Steinlechner

  3. Verdi: Streik am Amazon-Prime-Day an sieben Standorten
    Verdi
    Streik am Amazon-Prime-Day an sieben Standorten

    Seit über acht Jahren wollen die Verdi-Mitglieder bei Amazon einen Tarifvertrag. Und kein Ende ist abzusehen.

rudluc 22. Mai 2015

Ach, dann darf Google nach dem Gesetz die Rückgabefrist gar nicht auf eine Viertelstunde...

plutoniumsulfat 22. Mai 2015

Wozu gibt es dann das Rückgaberecht?

Anonymer Nutzer 22. Mai 2015

Ich bin sicher, du mit deinem Mega-Unternehmen machst das ganz anders. In deinen Träumen...

Anonymer Nutzer 22. Mai 2015

Welche Zusage? Und wo wird sie nicht eingehalten? Laber doch nicht so einen Brei bitte...

Anonymer Nutzer 22. Mai 2015

Das "Rückgaberecht" bei Downloads ist absolut hirnverbrannt. Was wird eigentlich zurück...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /