App Store: Apple gibt alten Apps längere Update-Zeit vor der Löschung

Alte iOS-Apps sollten innerhalb von 30 Tagen aus dem App Store aussortiert werden, doch nun kommt Apple Entwicklern entgegen.

Artikel veröffentlicht am ,
App Store
App Store (Bild: Golem.de)

Apple will Entwicklern von iOS-Apps mehr Zeit geben, ihre Anwendungen zu aktualisieren. Zunächst sollte die Frist nur 30 Tage betragen, nun sind es nach Protesten von Entwicklern 90 Tage, wie Apple mitteilte. Der Konzern will Apps, für die schon lange keine Updates mehr veröffentlicht wurden, aus dem App Store entfernen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systembetreuerin/IT-Syste- mbetreuer (m/w/d)
    FFG Fahrzeugwerkstätten Falkenried GmbH, Hamburg
  2. Senior Software Developer (m/w / divers)
    Eurowings Aviation GmbH, Köln
Detailsuche

Werde innerhalb der Frist kein Update eingereicht, werde die App aus dem Store gelöscht, hieß es in einem Schreiben an Entwickler. Nutzer, die die Apps bereits heruntergeladen haben, betrifft dies nicht. Ihre Anwendungen funktionieren weiter.

Einige Entwickler kritisierten Apples Vorgehen, weil sie die Entwicklung ihrer Apps als abgeschlossen betrachten. Auf Twitter schrieb Software-Entwickler Robert Kabwe, sein voll funktionsfähiges Spiel Motivoto sei seit März 2019 nicht mehr aktualisiert worden, funktioniere aber nach wie vor einwandfrei.

Golem Akademie
  1. LPI DevOps Tools Engineer – Prüfungsvorbereitung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21./22.07.2022, Virtuell
  2. Linux-Systeme absichern und härten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Apple will den Entwicklern nicht nur 90 statt 30 Tagen Zeit geben, Aktualisierungen zu veröffentlichen, sondern auch die Möglichkeit bieten, Widerspruch gegen etwaige Löschungen einzulegen. Wenn dieser begründet sei, soll die App im Store bleiben können.

Manche Entwickler können ihre Apps aus einem ganz simplen Grund nicht aktualisieren. Dazu ist ein Mac erforderlich, auf dem MacOS Monterey läuft. Doch ältere Macs können Monterey nicht nutzen. Extra einen neuen Mac anzuschaffen, nur um die App neu zu kompilieren - das lehnen einige Entwickler offenbar ab.

Auf diesen Macs läuft MacOS Monterey:

Macbook Air - Anfang 2015 und später
Macbook Pro - Anfang 2015 und später
Macbook - Anfang 2016 und später
iMac Pro - 2017 und später
iMac - Ende 2015 und später
Mac Pro - Ende 2013 und später
Mac Mini - Ende 2014 und später

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nightmar17 04. Mai 2022 / Themenstart

Die müssen nur ggfs. an die neue iOS Version angepasst werden.

JouMxyzptlk 04. Mai 2022 / Themenstart

Du hast gerade den neuen Marketingnamen verraten!

Muntermacher 04. Mai 2022 / Themenstart

Es fallen Gebühren für die Download an. So bekommz Apple bei jedem Update auch Geld. Ist...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /