• IT-Karriere:
  • Services:

App Shortcuts for Fire TV: Verbesserter App-Starter für Fire-TV-Geräte

Sideloading-Apps auf einem Fire-TV-Gerät zu starten, kann mühselig sein - hier hilft die App Shortcuts for Fire TV, die es in einer neuen Version gibt. Damit kann bequem vom Smartphone oder Tablet zwischen verschiedenen Apps gewechselt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
App Shortcuts for Fire TV in neuer Version
App Shortcuts for Fire TV in neuer Version (Bild: Quiver Apps)

Mit Hilfe der App Shortcuts for Fire TV kann der Nutzer einfach zwischen verschiedenen Apps wechseln. Vor allem wenn Fire TV oder der Fire TV Stick mit Drittanbieter- oder Sideloading-Apps verwendet wird, kann dies hilfreich sein. Das Konzept dahinter setzt ein Smartphone oder Tablet voraus.

  • App Shortcuts for Fire TV auf einem Android-Tablet (Bild: Quiver Apps)
  • App Shortcuts for Fire TV auf einem Android-Tablet - neues Fire-TV-Gerät hinzufügen (Bild: Quiver Apps)
  • App Shortcuts for Fire TV auf einem Android-Tablet - Übersicht der installierten Fire-TV-Apps (Bild: Quiver Apps)
  • App Shortcuts for Fire TV auf einem Android-Tablet - Wechsel zwischen verschiedenen Fire-TV-Geräten (Bild: Quiver Apps)
  • App Shortcuts for Fire TV auf einem Android-Tablet - Virtuelle Fire-TV-Fernbedienung (Bild: Quiver Apps)
  • App Shortcuts for Fire TV auf einem Android-Smartphone  - Übersicht der installierten Fire-TV-Apps (Bild: Quiver Apps)
  • App Shortcuts for Fire TV auf einem Android-Smartphone - Wechsel zwischen verschiedenen Fire-TV-Geräten (Bild: Quiver Apps)
  • App Shortcuts for Fire TV auf einem Android-Smartphone - Virtuelle Fire-TV-Fernbedienung (Bild: Quiver Apps)
  • App Shortcuts for Fire TV auf einem Windows-Phone-Smartphone - Übersicht der installierten Fire-TV-Apps (Bild: Quiver Apps)
  • App Shortcuts for Fire TV auf einem Windows-Phone-Smartphone - Wechsel zwischen verschiedenen Fire-TV-Geräten (Bild: Quiver Apps)
  • App Shortcuts for Fire TV auf einem Windows-Phone-Smartphone - Virtuelle Fire-TV-Fernbedienung (Bild: Quiver Apps)
  • App Shortcuts for Fire TV auf einem Windows-Phone-Smartphone - neues Fire-TV-Gerät hinzufügen (Bild: Quiver Apps)
App Shortcuts for Fire TV auf einem Android-Smartphone - Übersicht der installierten Fire-TV-Apps (Bild: Quiver Apps)
Stellenmarkt
  1. über grinnberg GmbH, Bruchsal
  2. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main

In der App werden dann alle auf dem Fire-TV-Gerät befindlichen Zusatz-Apps in Listenform angezeigt, und mit einem Fingerdruck erscheinen diese auf dem Fernsehschirm. Die App gibt es für Android, iOS und Windows Phone. Auf dem Fire-TV-Gerät muss eine Zusatz-App mittels Sideloading installiert werden, damit die beiden App-Teile Daten miteinander austauschen können.

Reihenfolge der Apps kann verändert werden

In der neuen Version lässt sich die Reihenfolge der Fire-TV-Apps verändern. Oft benötigte Apps können so etwa an den Anfang der Liste verschoben werden, damit diese schnell erreichbar sind. Das Ausblenden einzelner Apps ist weiterhin nicht möglich. Als weitere Neuerung können Apps darüber auch wieder beendet werden. Dazu muss der Nutzer ein paar Sekunden auf den App-Eintrag drücken, dann öffnet sich ein Menü mit der Option.

Mit diesem Kniff ist ein Wechsel zur Fire-TV-Oberfläche möglich, die ansonsten nicht ohne weiteres mit der App aufgerufen werden kann. Wer allerdings vor allem Drittanbieter-Apps wie etwa Netflix und Kodi verwendet, wird sich daran kaum stören, weil er dann nicht immer zum Fire-TV-Startbildschirm zurückkehren muss. Für die neuen Funktionen muss auch die Zusatz-App auf dem Fire TV entsprechend aktualisiert werden.

Komfortfunktionen kosten Geld

Die Basisfunktionen innerhalb der App Shortcuts for Fire TV sind kostenlos nutzbar. Wer mehr als ein Fire-TV-Gerät damit bedienen möchte, muss entweder immer die IP-Adresse anpassen, oder er zahlt 1,05 Euro, um zwischen mehreren Geräten hin- und herschalten zu können. Für denselben Preis gibt es eine virtuelle Fire-TV-Fernbedienung. Von Amazon selbst gibt es mit der Fire-TV-App eine ähnliche virtuelle Fernbedienung kostenlos für Android im Play Store und in Amazons App-Shop sowie für iOS.

Nachtrag

Mit dem ES Datei Explorer für Android lässt sich ein Fire-TV-Gerät ebenfalls fernsteuern. Wenn das betreffende Fire-TV-Gerät in der App als Android-TV-Gerät eingebunden ist, können vom Smartphone oder Tablet aus die Apps auf dem Amazon-Gerät aufgerufen werden. In einer speziellen Rubrik erscheinen alle auf dem Fire-TV-Gerät installierten Apps. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese über Amazons App-Shop oder via Sideloading installiert wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 für 179,90€ + 6,99€ Versand statt 219,99€ inkl...
  2. (u. a. Golf With Your Friends für 7,29€, Predator - Hunting Grounds für 28,99€, Assassin's...
  3. 69,99€ (Release 18.06.)
  4. 79,99€ (Release 18.06.)

Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /