Abo
  • Services:
Anzeige
Apples Veranstaltung für Spiele- und App-Entwickler kommt wieder nach Deutschland.
Apples Veranstaltung für Spiele- und App-Entwickler kommt wieder nach Deutschland. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

App Developer Days Apple kommt mit iOS Tech Talks wieder nach Berlin

Da Apples WWDC binnen Minuten ausverkauft war, hatten viele Entwickler keine Chance, die Konferenz zu besuchen. Für iOS-Entwickler macht Apple dieses Jahr in zwei europäischen Städten halt und veranstaltet jeweils einen App- und einen Game-Developer-Day.

Anzeige

Apple bietet eine kleine Variante der Entwicklerkonferenz World Wide Developers Conference (WWDC) erneut in Europa an. Die WWDC war Mitte 2013 nach nur wenigen Minuten ausverkauft, so dass viele Entwickler keine Chance hatten, mit Mitarbeitern von Apple über Probleme und Lösungen zu sprechen. Die Tech Talks werden von Apple an jeweils zwei Tagen in London und Berlin angeboten.

Die Veranstaltung findet erst gegen Ende des Jahres statt. Am 12. und 13. Dezember 2013 ist Apple in Berlin zu Gast. Am ersten Tag findet der App Developer Day statt. Themen sind Multitasking-APIs, Dynamic Motion und das noch wenig bekannte iBeacon, das Teil von iOS 7 ist. Der zweite Tag wird mit dem Game Developer Day gefüllt, es geht also vorwiegend um die Entwicklung von Spielen und auch um 3D-Grafik mit OpenGL ES 3.0. Auch das 2D-Thema wird mit dem Sprite Kit berücksichtigt. Jeweils acht Veranstaltungen stehen auf dem Plan, der von 9 bis 17 Uhr reicht.

Der genaue Veranstaltungsort wurde noch nicht bekanntgegeben. Es liegt aber nahe, dass Apple das Haus Wien nutzen wird, wo früher das Lichtspielhaus Filmbühne Wien Kinofilme zeigte und heute der Apple Store untergebracht ist.

Am 17. und 18. Dezember gibt es für europäische Entwickler die letzte Gelegenheit in London. Auch dort werden die beiden Entwicklertage veranstaltet. Apple besucht weltweit sechs Städte mit den Tech Talks. In Ostasien ist Apple im November in Schanghai und Tokio. In den USA finden die Veranstaltungen in San Francisco und New York bereits im Oktober statt.

Bis zum 27. September akzeptiert Apple Anmeldungen. Vermutlich wird der Platz nicht für alle Interessierten ausreichen. Apple kündigt bereits an, dass die Teilnehmer dann per Zufallsverfahren ausgewählt werden und jeder nur an einem der beiden Tage teilnehmen darf. Zudem muss ein iOS-Programmierer Mitglied bei einem der Entwicklerprogramme von Apple sein.
br> Nachtrag vom 26. September 2013, 11:01 Uhr

Die Tech Talks für iOS-Entwickler fanden bereits in früheren Jahren in Berlin statt. Der Text wurde entsprechend korrigiert. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.


eye home zur Startseite
kielrene 26. Sep 2013

Wenn man auf der Tech Talks-Hauptseite Berlin anklickt, sieht man dass sie dieses Jahr im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fidor AG, München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 25,49€
  2. 8,99€
  3. 2,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

EU-Funkanlagenrichtlinie: Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
EU-Funkanlagenrichtlinie
Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
  1. Freie Software Gemeinnützigkeit-as-a-Service gibt es auch in Europa
  2. CPU-Architektur RISC-V soll dominierende Architektur werden
  3. IETF-Standard Erste Quic-Tests kommen noch diesen Sommer

  1. Re: Hololens ist MR, nicht AR...

    wasabi | 21:23

  2. Re: Rechenaufwand

    Wallbreaker | 21:22

  3. Re: Endlich Schluss mit diesem Klamauk

    ElMario | 21:18

  4. Re: Fahrlässig

    Sharra | 21:16

  5. Re: "Schaden"

    crazypsycho | 21:14


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel