• IT-Karriere:
  • Services:

App Developer Days: Apple kommt mit iOS Tech Talks wieder nach Berlin

Da Apples WWDC binnen Minuten ausverkauft war, hatten viele Entwickler keine Chance, die Konferenz zu besuchen. Für iOS-Entwickler macht Apple dieses Jahr in zwei europäischen Städten halt und veranstaltet jeweils einen App- und einen Game-Developer-Day.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples Veranstaltung für Spiele- und App-Entwickler kommt wieder nach Deutschland.
Apples Veranstaltung für Spiele- und App-Entwickler kommt wieder nach Deutschland. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Apple bietet eine kleine Variante der Entwicklerkonferenz World Wide Developers Conference (WWDC) erneut in Europa an. Die WWDC war Mitte 2013 nach nur wenigen Minuten ausverkauft, so dass viele Entwickler keine Chance hatten, mit Mitarbeitern von Apple über Probleme und Lösungen zu sprechen. Die Tech Talks werden von Apple an jeweils zwei Tagen in London und Berlin angeboten.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Einsatzorte
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München

Die Veranstaltung findet erst gegen Ende des Jahres statt. Am 12. und 13. Dezember 2013 ist Apple in Berlin zu Gast. Am ersten Tag findet der App Developer Day statt. Themen sind Multitasking-APIs, Dynamic Motion und das noch wenig bekannte iBeacon, das Teil von iOS 7 ist. Der zweite Tag wird mit dem Game Developer Day gefüllt, es geht also vorwiegend um die Entwicklung von Spielen und auch um 3D-Grafik mit OpenGL ES 3.0. Auch das 2D-Thema wird mit dem Sprite Kit berücksichtigt. Jeweils acht Veranstaltungen stehen auf dem Plan, der von 9 bis 17 Uhr reicht.

Der genaue Veranstaltungsort wurde noch nicht bekanntgegeben. Es liegt aber nahe, dass Apple das Haus Wien nutzen wird, wo früher das Lichtspielhaus Filmbühne Wien Kinofilme zeigte und heute der Apple Store untergebracht ist.

Am 17. und 18. Dezember gibt es für europäische Entwickler die letzte Gelegenheit in London. Auch dort werden die beiden Entwicklertage veranstaltet. Apple besucht weltweit sechs Städte mit den Tech Talks. In Ostasien ist Apple im November in Schanghai und Tokio. In den USA finden die Veranstaltungen in San Francisco und New York bereits im Oktober statt.

Bis zum 27. September akzeptiert Apple Anmeldungen. Vermutlich wird der Platz nicht für alle Interessierten ausreichen. Apple kündigt bereits an, dass die Teilnehmer dann per Zufallsverfahren ausgewählt werden und jeder nur an einem der beiden Tage teilnehmen darf. Zudem muss ein iOS-Programmierer Mitglied bei einem der Entwicklerprogramme von Apple sein.
br> Nachtrag vom 26. September 2013, 11:01 Uhr

Die Tech Talks für iOS-Entwickler fanden bereits in früheren Jahren in Berlin statt. Der Text wurde entsprechend korrigiert. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 34,99€

kielrene 26. Sep 2013

Wenn man auf der Tech Talks-Hauptseite Berlin anklickt, sieht man dass sie dieses Jahr im...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit Citroën Ami: Das Palindrom auf vier Rädern
Probefahrt mit Citroën Ami
Das Palindrom auf vier Rädern

Wie fährt sich ein Elektroauto, das von vorne und hinten gleich aussieht und nur 7.000 Euro kostet?
Ein Hands-on von Friedhelm Greis

  1. Zulassungsrekord Jeder achte neue Pkw fährt elektrisch
  2. Softwarefehler Andere Marken laden gratis an Teslas Superchargern
  3. Lucid Motors Elektrolimousine Lucid Air kostet 170.000 US-Dollar

Super Mario Bros.: Mehr Klassiker geht nicht
Super Mario Bros.
Mehr Klassiker geht nicht

Super Mario Bros. wird 35 Jahre alt! Golem.de hat den Klassiker im Original erneut gespielt - und nicht nur Lob für ihn.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Super Mario 3D All-Stars Nintendo kündigt überarbeitete Klempner-Klassiker an
  2. Nintendo Update erlaubt Weltenbau in Super Mario Maker 2
  3. Nintendo Auch Lego Super Mario sammelt Münzen

IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

    •  /