Abo
  • Services:

Die E93x0 funktionieren auch bei minus 40 Grad

Für beide Anwendungsbereiche, also Auto und Überwachung, sind Verschlüsselung und genaues Netzwerktiming entscheidend. Letzteres soll ein neuer Mechanismus namens "Time Coordinated Computing Technology" sicherstellen. Die verschiedenen Takte und Zeitgeber von x86-Kern bis PCI-Express-Fabric werden dabei genau vermessen und synchronisiert. Dadurch ist es der Software möglich, die Laufzeit eines Datums auf bis zu eine Mikrosekunde genau vor dem Transfer zu kennen. Das ist für Assistenzsysteme wie eine Notbremsautomatik im Auto nötig: Da die Algorithmen vorausschauend agieren, müssen sie wissen, wann eine ausgelöste Aktion auch bei den mechanischen Systemen ankommt. Intel will dafür nicht nur die eigenen Ethernet-Controller, sondern auch die Phy-Bausteine anderer Hersteller zertifizieren.

  • Blockdiagramm (Bild: Intel)
  • Einsatzbereiche (Bild: Intel)
  • Grafikfunktionen (Bild: Intel)
  • IoT-Kunden von Intel (Bild: Intel)
  • Anforderungen der Einsatzbereiche (Bild: Intel)
  • Spezifikationen der IoT-Atoms (Bild: Intel)
  • Leistungssteigerungen verglichen mit dem Vorgänger (Bild: Intel)
  • Mit GPUs sind hier EUs gemeint. (Bild: Intel)
  • Die neuen Sicherheitsfunktionen (Bild: Intel)
  • Synchrones Timing bis ins Netzwerk (Bild: Intel)
  • Intels Auto-Kunden (Bild: Intel)
  • Render eines Atom 3900 (Bild: Intel)
Die neuen Sicherheitsfunktionen (Bild: Intel)
Stellenmarkt
  1. Immobilien Scout GmbH, Berlin
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Da die Umgebungen für Apollo Lake meist unter Linux laufen - auch Industriesteuerung, was dessen drittes Feld werden soll - hat Intel die Unterstützung für Verschlüsselung erweitert. Nicht nur die AES-Befehle, sondern auch die bisher den Core-CPUs vorbehaltenen Beschleuniger für SHA1 und SHA256 beherrschen die Atoms. Zudem kann nun ein TPM per Firmware in das SoC integriert werden. Diese "Platform Trust Technology" entspricht funktional dem, was ARM-Chips als "Trusted Zone" können. Solche Mechanismen werden auch bei anderen Geräten schon länger eingesetzt, die recht sichere Vollverschlüsselung von Smartphones ist ein Beispiel dafür. Um im Auto sicherheitsrelevante Systeme von der Unterhaltungstechnik abzuschotten - diese ist durch Online-Verbindungen und USB-Ports leicht angreifbar - sollen virtuelle Maschinen der verwendeten Betriebssysteme zum Einsatz kommen.

Da die Automobilhersteller vor allem ihre eigenen Marken bewerben, wird es Fahrzeuge mit "Intel-inside"-Aufkleber wohl nicht geben. Dem Chiphersteller zufolge stecken seine Produkte schon in Wagen von BMW, Infiniti, Nissan und des chinesischen Herstellers FAW. Dazu kommen noch Zulieferer wie Neusoft und Delphi. Bereits 30 Fahrzeugmodelle soll es bisher mit Intel-Chips geben, 50 Millionen neue Wagen erwartet das Unternehmen in den kommenden Jahren. Dafür sollen die Apollo Lakes mindestens 7 Jahre unverändert gebaut werden, auf Anfrage von Autoherstellern auch deutlich länger.

  • Blockdiagramm (Bild: Intel)
  • Einsatzbereiche (Bild: Intel)
  • Grafikfunktionen (Bild: Intel)
  • IoT-Kunden von Intel (Bild: Intel)
  • Anforderungen der Einsatzbereiche (Bild: Intel)
  • Spezifikationen der IoT-Atoms (Bild: Intel)
  • Leistungssteigerungen verglichen mit dem Vorgänger (Bild: Intel)
  • Mit GPUs sind hier EUs gemeint. (Bild: Intel)
  • Die neuen Sicherheitsfunktionen (Bild: Intel)
  • Synchrones Timing bis ins Netzwerk (Bild: Intel)
  • Intels Auto-Kunden (Bild: Intel)
  • Render eines Atom 3900 (Bild: Intel)
Synchrones Timing bis ins Netzwerk (Bild: Intel)

Heißer und kälter als in einem PC darf es rund um das SoC werden. Bei minus 40 Grad soll der Apollo Lake noch nicht zufrieren, und bis zu 85 Grad Umgebungstemperatur muss er aushalten. Auf Nachfrage verriet Intel, wie warm es an der Chipoberfläche selbst (Tjunction) werden darf: 125 Grad Celsius.

 Apollo Lake: Intels Atom-Antrieb für Autos und andere Dinge
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. 119,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Sentry 25. Okt 2016

# Autor: elgooG 25.10.16 - 15:24 # Also ich würde mein Auto niemals mit Atomen betreiben...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  2. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  3. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /