Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook stellt Apollo vor.
Facebook stellt Apollo vor. (Bild: Facebook)

Apollo: Facebook stellt eigene NoSQL-Datenbank vor

Auf einer Konferenz hat Facebook-Entwickler Jeff Johnson die NoSQL-Datenbank Apollo vorgestellt, an der seit etwa einem Jahr gearbeitet wird. Sie orientiert sich an den Funktionen von Hbase. Ob Apollo Open Source wird, steht noch nicht fest.

Anzeige

Auf der Qcon in New York hat der Facebook-Entwickler Jeff Johnson die intern entwickelte NoSQL-Datenbank Apollo erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Apollo ist stark von den Erfahrungen beeinflusst, die Facebook mit Hbase gemacht hat, wie Sander Mak schreibt, der den Vortrag in seinem Blog zusammenfasst.

Demnach ist Apollo komplett in C++ nach dem Standard von 2011 geschrieben und verwendet das Software-Framework Thrift. Als grundlegende Komponente setzt Apollo auf Shards, die hierarchisch angeordnet werden. Dies ist ähnlich wie die HDFS-Regions in Hblock. Apollo unterstützt "Tausende von Shards" und kann laut dem Bericht auf bis zu etwa 10.000 Servern verwendet werden.

Die Shards benutzen Quorum-Protokolle zur Kommunikation, die an Paxos angelehnt sind. Zur Konsens-Ermittlung wird der Raft-Algorithmus verwendet. Als unterliegender Datenspeicher kann RocksDB oder MySQL verwendet werden. Erlaubte Speicher-Datentypen sind Boolsche Werte, Maps, Vorrangwarteschlange sowie CRDTs. Der Vorteil von Apollo ist die Speicherung dieser Datentypen bei sehr geringer Latenzzeit. Neben dem Speichern und Durchsuchen nach Werten erlaubt Apollo aber auch das Ausführen von "Code in Form von fehlertoleranten Automaten". Bei Facebook wird Apollo derzeit als In-Memory-Datenbank genutzt, die Memcached ersetzt. Ebenso wird Apollo für Taco verwendet, der im Speicher vorhandenen Version des TAO-Graph, oder um die Push-Nachrichten zu verwalten. Noch ist nicht abschließend geklärt, ob Facebook Apollo als freie Software bereitstellt.


eye home zur Startseite
Schnarchnase 24. Jun 2014

Was soll man denn unternehmen? Nicht der Bug in OpenSSL war klar, sondern dass...

KritikerKritiker 17. Jun 2014

Soetwas ist leider verdammt Zeitaufwendig für die Belegschaft (Auswertung). Das habe ich...

Schnarchnase 17. Jun 2014

Das ändert aber rein gar nichts daran, dass du einen Key-Value-Store nicht mit Document...

ilja 17. Jun 2014

Danke für die hilfreichen Tipps. Schön zu lesen, wie andere Leute das Problem angehen...

iRofl 17. Jun 2014

man kann von entwas nie genug haben, ja aber jetzt gibt es schon so einige NoSQL...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt, Köln, München, deutschlandweit
  2. Bundesversicherungsamt Referat 811, Bonn
  3. xplace GmbH, Göttingen
  4. MediaMarktSaturn, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 42,49€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Re: Macht das überhaupt Sinn, eTrucks?

    subjord | 05:42

  2. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    quasides | 05:42

  3. Re: Da wird sich nichts tun

    bombinho | 05:37

  4. Re: Ich habe beides - Android und iOS

    quasides | 05:32

  5. Re: Wieso gehts dann anderswo?

    postb1 | 05:03


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel