Abo
  • IT-Karriere:

APO-Summicron-M: Leica baut Objektiv aus den 50ern nach

Leica hat eine Spezialversion des Objektivs APO-Summicron-M 1:2/50 ASPH. angekündigt, das zum 50. Jubiläum der The International Leica Society (LHSA) erscheint. Das Objektiv erinnert an das Summicron 1:2/50 von 1954, enthält aber modernste Technik.

Artikel veröffentlicht am ,
APO-Summicron-M LHSA
APO-Summicron-M LHSA (Bild: Leica)

Zum Jubiläum der The International Leica Society im Jahr 2018 verkauft Leica eine Sonderedition des Objektivs APO-Summicron-M 1:2/50 ASPH.. Dieses erinnert optisch an das Summicron 1:2/50 von 1954, wobei das nicht für die optischen Werte gilt. Diese entsprechen heutigen Standards. Der Tubus aus Messing ist wahlweise schwarz lackiert oder silbern verchromt. Auch die separate Gegenlichtblende und der Objektivdeckel sind aus Messing gefertigt.

  • Leica APO-Summicron-M 1:2/50 ASPH. LHSA (Bild: Leica)
  • Leica APO-Summicron-M 1:2/50 ASPH. LHSA (Bild: Leica)
  • Leica APO-Summicron-M 1:2/50 ASPH. LHSA (Bild: Leica)
  • Leica APO-Summicron-M 1:2/50 ASPH. LHSA (Bild: Leica)
Leica APO-Summicron-M 1:2/50 ASPH. LHSA (Bild: Leica)

Die LHSA Sonderedition des APO-Summicron-M 1:2/50 ASPH. ist auf 500 Exemplare limitiert, davon sind 300 schwarz lackiert und 200 silbern verchromt. Beide Versionen sind ab 4. Dezember 2017 für 9.100 Euro erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. 289,00€
  3. 319,90€
  4. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)

ArcherV 02. Dez 2017

Einen optischen Mehrwert sieht man in 95% bei solch teuren Objektiven eh nicht, völlig...


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  2. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt
  3. AMDGPU AMD veröffentlicht Linux-Treiber für Navi

    •  /