Abo
  • Services:
Anzeige
Mit iOS 10.3 kommt ein neues Dateisystem.
Mit iOS 10.3 kommt ein neues Dateisystem. (Bild: Screenshot Golem.de)

Verfügbarkeit von APFS unter iOS 10.3 und Fazit

APFS ist derzeit nur unter iOS verfügbar und eigentlich ein zwingendes Update, wenn man die Sicherheitslücken bedenkt, die mit iOS 10.3 geschlossen werden. Wann APFS auch für Macs zur Verfügung stehen wird, ist derzeit nicht exakt festgelegt. Geplant ist die Verteilung noch im Laufe des Jahres 2017. Es kann sein, dass Apple zunächst die Erfahrungen der iOS-Nutzer sammeln will.

Anzeige

Fazit

Besonders viele Auswirkungen hat iOS 10.3 samt APFS auf den Nutzer nicht; das gilt insbesondere für schnelle und erst seit wenigen Monaten genutzte Geräte. Bei unseren Altgeräten zeigten sich hingegen rein rechnerisch deutliche Verbesserungen, insbesondere beim Booten. Davon merkt der Anwender aber in der Regel kaum etwas, da sich die Verbesserungen nur in seltenen Szenarien wie dem Booten zeigen. Die potenzielle Speicherplatzersparnis freute uns hingegen. Auf dem iPhone 6 wurden immerhin fast 2 GByte freigeschaufelt, wir nutzten allerdings auch fast 100 GByte Speicher.

Die Beschleunigung der Spotlight-Suche erfreute uns auch auf den Altgeräten, war auf den neuen Geräten aber nicht spürbar. Die Geräte sind schon schnell. Nachteilig am neuen iOS ist nur, dass wir ein paar Probleme mit Backups und der Wiederherstellung hatten.

Insgesamt sind die Auswirkungen des neuen Betriebssystems für den Anwender gering und die Dateisystemkonvertierung ist offenbar robust. Viel genutzt wird APFS seitens Apple aber anscheinend noch nicht. Die vielen schönen Neuerungen sehen wir auf iOS-Geräten noch nicht. Vermutlich wird Apple erst mit einer kommenden iOS-Version die Vorteile nutzen.

Der Unterbau in Form eines neuen Dateisystems ist jetzt auf jeden Fall weit verbreitet und nach unseren Erfahrungen weitgehend ohne Probleme einsetzbar. Vorsichtige Anwender sollten dennoch warten oder zumindest sicherstellen, dass die Backups funktionieren.

 Konvertierung und in der Praxis erkennbare Vorteile

eye home zur Startseite
as (Golem.de) 04. Apr 2017

Hallo, Zum einen: Wenn es "extra" erwähnt wird, würde das einen vergleichbaren Android...

Themenstart

MasterBlupperer 02. Apr 2017

... und es ist so versteckt, weil aktuell noch bei weitem nicht alle Funktionen die man...

Themenstart

Normenn12596702 02. Apr 2017

Schade, es hat fast ein halbes Jahr gedauert, bis Apple endlich die gravierendsten Bugs...

Themenstart

blubbico 30. Mär 2017

Golem scheint sehr erstaunt darüber, dass neue Geräte nur ein Drittel der Zeit von...

Themenstart

ssj3rd 30. Mär 2017

Hast du den schon irgendwas offizielles von Apple in dieser Richtung gehört ? Ist das...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn, Darmstadt, Berlin
  3. Behr-Hella Thermocontrol GmbH, Lippstadt bei Paderborn
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Tim Dashwood

    Entwickler von 360VR Toolbox verschenkt seine Software

  2. UEFI-Update

    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

  3. Sledgehammer Games

    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

  4. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  5. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  6. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

  7. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente

  8. Windows 7 und 8

    Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  9. Whitelist umgehen

    Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

  10. Easy S und Easy M

    Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt
  1. Quantenmechanik Malen nach Zahlen für die weltbesten Mathematiker
  2. IBM Q Qubits as a Service
  3. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  2. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen
  3. Vision E Skoda will elektrisch überzeugen

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

  1. Re: Bootzeit?

    tomacco | 07:13

  2. Re: 40k für einen Kleinwagen?

    ArcherV | 07:10

  3. Grammatik: "Das Konzept ähnelt dem europäischen...

    s01q | 07:02

  4. Re: frage zu Passmark CPU benchmarks

    DetlevCM | 06:35

  5. Re: Selten dämliche Investoren ...

    MistelMistel | 06:27


  1. 07:24

  2. 12:40

  3. 11:55

  4. 15:19

  5. 13:40

  6. 11:00

  7. 09:03

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel