Apetito: IT-Angriff auf Essenlieferant von Schulen und Krankenhäusern

Nach einem mutmaßlichen Ransomware-Angriff bei Apetito können Schulen und Krankenhäuser keine Essensbestellungen abgeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Apetito ist mutmaßlich von einem Ransomware-Angriff betroffen.
Apetito ist mutmaßlich von einem Ransomware-Angriff betroffen. (Bild: Pelz, Wikimedia)

Das Lebensmittelunternehmen Apetito ist nach einem IT-Angriff weitgehend lahmgelegt. Apetito stellt unter anderem Tiefkühlkost her, gilt als Vorreiter für das System Essen auf Rädern und beliefert unter anderem Schulen, Krankenhäuser und andere Kantinen mit Menüs. Zum Ausmaß des Angriffs heißt es auf einer behelfsmäßig geschalteten Informationswebseite: "Wir haben derzeit keinen Zugriff auf unsere IT-gestützten Systeme, da unsere Server attackiert wurden."

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d) im Team Client-Management
    Hochtaunuskreis, Bad Homburg
  2. Master Data Specialist (m/w / divers)
    edding Aktiengesellschaft, Ahrensburg
Detailsuche

Von dem durch das Unternehmen selbst nicht näher beschriebenen IT-Angriff sind auch die üblichen Dienstleistungen von Apetito betroffen. So seien aktuell keine Bestellungen möglich. Weiter heißt es jedoch: "Unsere oberste Priorität hat die Sicherstellung der Versorgung von Kliniken und Senioreneinrichtungen sowie Seniorinnen und Senioren zuhause durch die Lieferung von Ersatzmenüs."

Derzeit ist das konkrete Ausmaß des Angriffs auf Apetito nicht bekannt. Aussagen dazu, ob etwa auch personenbezogene Daten der Kunden und Mitarbeiter entwendet wurden, konnte das Unternehmen dem WDR zufolge noch nicht treffen. Ebenso fehlen derzeit Details und Hintergründe zum IT-Angriff selbst. Allem Anschein nach dürfte es sich aber um einen Ransomware-Angriff handeln. Apetito erscheint dabei auch als lohnenswertes Ziel, immerhin hat der Konzern im vergangenen Jahr einen Umsatz von mehr als 1 Milliarde Euro erwirtschaftet.

Wann die Systeme von Apetito wieder online gebracht werden können, ist bisher nicht absehbar. Kunden sollen sich an ihren zuständigen Außendienstmitarbeiter wenden. Laut dem WDR wurden die Server bereits am Wochenende angegriffen, eine schnelle Wiederherstellung ist also nicht in Sicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


co 01. Jul 2022 / Themenstart

Es ist eine staatliche Grundschule in Bayern Es ist ein privater Caterer - oder eher...

cachaito 30. Jun 2022 / Themenstart

Ich hatte einen Fall, bei dem vermutlich die Exchange-Lücke ausgenutzt wurde um Zugang...

TrollNo1 30. Jun 2022 / Themenstart

Laut unserem Kindergarten konnten sie wohl die Menge noch irgendwie rausfinden, nur...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Clop: Ransomwaregruppe erpresst scheinbar falsches Wasserwerk
    Clop
    Ransomwaregruppe erpresst scheinbar falsches Wasserwerk

    Eine Ransomwaregruppe hat sich nach einem Hack eines Wasserversorgungsunternehmens in Großbritannien offenbar vertan und ein anderes Werk erpresst.

  2. Hybridmagnet: Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld
    Hybridmagnet
    Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld

    Mit einem Hybridmagneten hat ein Team in China einen Rekord aus den USA für das stärkste stabile Magnetfeld überboten.

  3. MacTigr: Das Keyboard präsentiert mechanische Mac-Tastatur
    MacTigr
    Das Keyboard präsentiert mechanische Mac-Tastatur

    Die MacTigr ist eine speziell für Mac-Nutzer gedachte mechanische Tastatur mit USB-Hub, Cherry-Switches und Metallgehäuse.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /