Abo
  • IT-Karriere:

Apache-Lizenz 2.0: OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

Ohne große vorherige öffentliche Diskussion soll OpenSSL künftig die Apache-Lizenz 2.0 nutzen. Vor allem die OpenBSD-Community kritisiert die Lizenz und das konkrete Vorgehen, das die Community spaltet und den Eindruck erweckt, als sei alles schon beschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Lizenzwechsel von OpenSSL ist wohl schon beschlossen.
Der Lizenzwechsel von OpenSSL ist wohl schon beschlossen. (Bild: OpenSSL)

Statt der mittlerweile mehr als 20 Jahre alten und selbst geschriebenen Lizenz soll das OpenSSL-Projekt künftig die Apache-Lizenz 2.0 nutzen. Erste Pläne dazu hat das Projekt, das nach dem katastrophalen Heartbleed-Bug von der Core Infrastructure Initiative (CII) der Linux Foundation unterstützt wird, bereits im August 2015 bekanntgegeben. Einige prominente Community-Beteiligte zeigen sich dennoch extrem unzufrieden mit dem Vorgehen.

Inhalt:
  1. Apache-Lizenz 2.0: OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei
  2. Lizenzwahl nachvollziehbar, aber problematisch

Denn der Lizenzwechsel selbst oder auch die Wahl der neuen Lizenz sind offenbar nicht innerhalb der größeren Community diskutiert worden und vor allem nicht öffentlich. So schreibt etwa der OpenBSD-Projektgründer und -Leiter Theo de Raadt auf einer Mailingliste: "Sie haben nie die Autorengemeinde gefragt, was sie wollen".

Beschlossene Sache der Unternehmen?

Tatsächlich scheint es so, dass die nun öffentlich verkündete Bitte um Zustimmung oder Ablehnung zu der neuen Lizenz zu einem Zeitpunkt stattfindet, zu dem bereits große Bestandteile des Codes neu lizenziert werden können, da die an OpenSSL interessierten Unternehmen dem Wechsel bereits zugestimmt haben.

Dafür spricht, dass die Ankündigung sowohl von der Linux Foundation als auch von Oracle und Intel unterstützt wird. Ebenso sollte davon auszugehen sein, dass die Autoren des OpenSSL-Vorgängerprojekts SSLeay, die 1998 zu RSA wechselten, dem Lizenzwechsel bereits zugestimmt haben.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. sunhill technologies GmbH, Erlangen

Einzelne Beitragende wie eben de Raadt, andere OpenBSD-Mitglieder oder Entwickler, die eventuell nur eine geringe Anzahl Patches in OpenSSL vorweisen können, spielen in der Entscheidung damit vermutlich keine Rolle mehr. Denn selbst wenn diese der Änderung nicht zustimmen, könnten ihre Beiträge mit Hilfe der großen Industrieunterstützung notfalls schlicht reimplementiert werden. Eine öffentliche Diskussion innerhalb der Community kann so umgangen werden.

Lizenzwahl nachvollziehbar, aber problematisch 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 78,90€
  2. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  3. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  4. 339,00€

schily 28. Mär 2017

Was erhoffst Du Dir von Deinen Lügen? Ich habe nie behauptet, die EUPL sei nicht OSI...

TheWesleyCrushers 27. Mär 2017

Ja, die Schwäche sehe ich auch. Es wird zum Beispiel auch nicht erwähnt, dass die Apache...

Apfelbrot 26. Mär 2017

Nein da bist nur du mit dir selbst einig. https://en.wikipedia.org/wiki/Category...

Seitan-Sushi-Fan 25. Mär 2017

Fixes für Bugs, die LibreSSL ebenfalls betreffen, werden eigentlich aus OpenSSL übernommen.


Folgen Sie uns
       


Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay)

Die Helden kämpfen automatisch, trotzdem sind Dota Unerlords und League of Legends: TeamfightTactics richtig spannende Games - die Golem.de im Video ausprobiert hat.

Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay) Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

    •  /