Abo
  • Services:

Lizenzwahl nachvollziehbar, aber problematisch

Dass sehr lang existierende Open-Source-Projekte ihre Lizenz ändern, ist zwar aufgrund des damit verbundenen Aufwands eher selten, allerdings nichts Ungewöhnliches. So versucht etwa die Community von LLVM ebenfalls schon seit 2015, auf die Apache-Lizenz 2.0 zu wechseln, wohl vor allem, um möglichen Patentstreitigkeiten aus dem Weg zu gehen. Immerhin enthält die Apache-Lizenz 2.0 eine explizite Patentlizenz.

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Heidelberg
  2. Leica Microsystems CMS GmbH, Mannheim

Diese Überlegungen haben auch bei OpenSSL dazu geführt, diese Lizenz zu wählen. Darüber hinaus wird die Apache-Lizenz 2.0 inzwischen auch weitgehend juristisch verstanden und akzeptiert. Letzteres ist wohl vor allem für Unternehmen wichtig, die möglicherweise zu OpenSSL beitragen wollen oder die Software schlicht in eigenen Produkten nutzen wollen und dies bisher aus Unsicherheit über die Lizenzbedingungen unterlassen haben.

Eventuell Spaltung der Community

Die Wahl der Lizenz hat aber auch Nachteile. So ist die Apache-Lizenz 2.0 zwar kompatibel zur GPLv3, aber nicht zur GPLv2. Software, die unter der GPLv2 steht, kann damit auch künftig nicht ohne weiteres mit OpenSSL verwendet werden. Zwar ist auch die bisherige OpenSSL-Lizenz inkompatibel zur GPLv2, einige Projekte haben deshalb aber immerhin explizite Ausnahmeregelungen in ihren Lizenzbedingungen eingefügt. Ob und in welchem Ausmaß die zuletzt beschriebenen Anwendungen ihre Lizenz auf den anstehenden Lizenzwechsel bei OpenSSL anpassen werden, ist derzeit noch unklar.

Ein langfristig eventuell viel größeres Problem ist allerdings die konsequente Ablehnung der OpenBSD-Community in Bezug auf die Apache-Lizenz 2.0. Diese ist hauptsächlich auf die erwähnte Patentklausel zurückzuführen. Doch die OpenBSD-Community lehnt damit nicht nur die Relizenzierung ihrer eigenen Beiträge in OpenSSL ab, sondern auch eine künftige Zusammenarbeit.

Ein Austausch von Code zwischen OpenSSL und dem von OpenBSD initiierten Fork LibreSSL ist damit wohl überhaupt nicht mehr möglich. Das wiederum könnte möglicherweise aber starke Auswirkungen auf die Projekte selbst sowie die Sicherheit der Software haben.

 Apache-Lizenz 2.0: OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. ab 349€
  3. und Vive Pro vorbestellbar

schily 28. Mär 2017

Was erhoffst Du Dir von Deinen Lügen? Ich habe nie behauptet, die EUPL sei nicht OSI...

TheWesleyCrushers 27. Mär 2017

Ja, die Schwäche sehe ich auch. Es wird zum Beispiel auch nicht erwähnt, dass die Apache...

Apfelbrot 26. Mär 2017

Nein da bist nur du mit dir selbst einig. https://en.wikipedia.org/wiki/Category...

Seitan-Sushi-Fan 25. Mär 2017

Fixes für Bugs, die LibreSSL ebenfalls betreffen, werden eigentlich aus OpenSSL übernommen.


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Physik Maserlicht aus Diamant
  2. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  3. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden

Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

    •  /