Abo
  • Services:

Apacer Combo SDIMM: RAM-Modul nimmt SSD und Speicherkarte huckepack

Apacer hat ein nur teilweise bestücktes RAM-Modul entwickelt, das entweder mit einem Solid State Driver im M.2-Format oder einer Compactflash-Karte kombiniert wird. Die Stromversogung gewährleistet der Steckplatz, die Sata-6-GBit/s-Schnittstelle überträgt die Daten mit bis zu 550 MByte pro Sekunde.

Artikel veröffentlicht am ,
Apacers Combo SDIMM mit SSD und Cfast-Speicherkarte
Apacers Combo SDIMM mit SSD und Cfast-Speicherkarte (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Während Hersteller wie Asus die M.2-Schnittstelle auf die Rückseite des Mainboards auslagern, experimentiert Apacer mit einer anderen Idee: Ein Arbeitsspeichermodul dient als Träger einer M.2-SSD oder einer Compactflash-2.0-Karte. Der DDR3-Stick ist hierbei nur teilweise bestückt, die gezeigte Version ist 8 GByte groß und entspricht damit ungeachtet des Huckepack-Aufbaus heutigem Standard.

  • Apacers Combo SDIMM (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
Apacers Combo SDIMM (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Auvesy GmbH, Landau in der Pfalz
  2. ACP IT Solutions AG, Hamburg

Laut Hersteller liefert ein RAM-Steckplatz rund 10 Watt, dies soll für den Arbeitsspeicher und die Aufbauten reichen. Die Daten des RAM werden wie üblich übermittelt, die Daten der SSD und der Compactflash-Karte hingegen mit einem Sata-Kabel. Folgerichtig ist die Geschwindigkeit auf Sata-6-GBit/s und damit in der Praxis etwa 550 MByte pro Sekunde begrenzt.

Sandisk wiederum hat vor einigen Monaten das ULLtra DIMM vorgestellt, das Daten per RAM-Slot übermittelt und eine sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeit von bis zu 1.000 beziehungsweise 760 MByte pro Sekunde erreichen soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,66€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

plutoniumsulfat 08. Jun 2014

auf den neuen Boards hat Du den M2-Steckplatz flach auflegen, kompakter geht's kaum.

plutoniumsulfat 08. Jun 2014

gibt es nicht schon einige Mainboards mit M.2-Schnittstelle? also auch kompakte, hatte...

MartinPaul 07. Jun 2014

Ja würde fix Schrott gehen... Aber siehe es positiv.... Falls die besagten 0,5gbyte/s...

echtwahr 06. Jun 2014

Bei den meisten Systemen stört die Höhe nicht nur zwecks CPU Kühler Einbau sondern bremst...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /