Abo
  • Services:
Anzeige
Bereits zwei prominente ROM-Programmierer sind mittlerweile zu Cyanogenmod gewechselt.
Bereits zwei prominente ROM-Programmierer sind mittlerweile zu Cyanogenmod gewechselt. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

AOKP und Chameleon OS Cyanogenmod stellt Chefs von Konkurrenz-ROMs ein

Nach AOKP-Gründer Roman Birg wechselt nun auch mit Clark Scheff der Chef von Chameleon OS zu Cyanogenmod (CM). Damit gewinnt CM zwei Entwickler, deren ROMs durch Individualisierung und zahlreiche Designeinstellungen glänzen - etwas, das Cyanogenmod bisher eher fehlt.

Anzeige

Die Programmierer der alternativen Android-Distribution Cyanogenmod (CM) sind momentan offenbar auf der Suche nach erfahrenen Entwicklern. Mit Clark Scheff wechselt jetzt der Chef von Chameleon OS zum im vergangenen Jahr gegründeten Unternehmen. Sein genaues Arbeitsfeld gibt Scheff in seiner Ankündigung auf Google+ nicht bekannt, lediglich die wenig überraschende Berufsbezeichnung "Software Engineer".

Arbeit an eigener ROM soll weitergehen

Scheff wird nach eigenen Angaben versuchen, auch künftig an Chameleon OS weiterzuarbeiten. Allerdings schränkt er dies insofern ein, als es keinen Interessenkonflikt mit seiner neuen Arbeit bei Cyanogenmod geben darf. Scheff dürfte bereits einige Erfahrung mit Cyanogenmod haben, da Chameleon OS darauf basiert.

Vergangene Woche wechselte mit Roman Birg auch der Chef von AOKP zu Cyanogenmod. In einer Twitter-Nachricht hatte Birg seinen Wechsel zunächst nur angedeutet, mittlerweile hat AOKP diesen Schritt allerdings bestätigt. Das AOKP-Team versichert, dass die Arbeit an der alternativen ROM wie gewohnt weitergehen werde. In welchem Bereich Birg bei Cyanogenmod arbeiten wird, ist unbekannt.

Cyanogenmod hat personelle Aufstockung angekündigt

Cyanogenmod-CEO Kirt McMaster hat nach der letzten Finanzierungsrunde im Dezember 2013 angekündigt, die Firma personell verstärken zu wollen. Mit Birg und Scheff haben nun die ersten prominenten Entwickler ihren eigenen Projekten zumindest teilweise den Rücken gekehrt. Cyanogenmod gewinnt mit ihnen zwei Programmierer, deren ROMs durch starke Individualisierung und zahlreiche Designeinstellungen hervorstechen. Dies sind Punkte, die Cyanogenmod bisher eher fehlen.


eye home zur Startseite
myxter 27. Jan 2014

So toll ist das xposed framework leider nicht. Nicht alles was es da gibt, ist für alle...

dabbes 27. Jan 2014

Glückwunsch an die Entwickler die bisher "kostenfrei" gearbeitet haben, so bekommt ihr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf
  4. via 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, Berlin (Home-Office)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€ statt 39,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: 1. Eindruck: Vergleich HEVC/AV1

    NaruHina | 07:41

  2. Re: was kostet das? und warum rechnet sich das?

    Bendix | 07:32

  3. Re: Geringwertiger Gütertransport

    Kakiss | 07:21

  4. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 05:10

  5. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    zilti | 04:10


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel