Abo
  • Services:

AOC Gaming-Monitore: Zu Weihnachten kommen 240 Hertz

Ein großes Geschäft mit Gaming-Monitoren sieht AOC und launcht in den nächsten Wochen ein komplett neues Monitor-Lineup. Mit neuen Rekorden bei Bildwiederholungsraten und neuen IPS-Panels will der taiwanische Hersteller den Markt aufmischen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Agon-Monitor-Serie
Die Agon-Monitor-Serie (Bild: AOC)

Nicht nur ein dem Oculus Rift ähnliches Virtual-Reality-Headset zeigte AOC auf der Gamescom, sondern auch ein komplett neues Monitor-Lineup unter der neuen Agon-Familie - vom 27 Zoll großen UHD-Monitor über den QHD-Monitor mit 144 Hz bis zum Curved-Display mit 3.440 x 1.440 Pixeln. Das Highlight ist aber der Gaming-Bildschirm mit einer Bildfrequenz von 240 Hertz.

  • AOC-Agon-Serie (Bild: AOC)
  • AOC-Agon-Serie (Bild: AOC)
  • AOC-Agon-Serie (Bild: AOC)
AOC-Agon-Serie (Bild: AOC)
Stellenmarkt
  1. Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  2. ipan gmbh, München-Haar

Der 25 Zoll große AG251FZ wird damit der Gaming-Monitor mit der höchsten Bildfrequenz und ist noch schneller als der Acer Predator Z35 mit 200 Hz. Auch wenn eine Steigerung der Bildfrequenz um noch einmal 40 Hz beeindruckend klingen mag, ist der Bildwechsel nicht mal eine Millisekunde schneller - ein Unterschied wird wohl nur schwer erkennbar sein.

Der schnelle Monitor ist ausgestattet mit einem TN-Panel und löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf, außerdem unterstützt AOC Freesync. Spätestens im Dezember soll der Monitor erscheinen - einen Preis nannte AOC nicht.

Bereits auf der Computex hat Asus mit dem ROG PG258Q einen ähnlichen Monitor gezeigt, der offenbar das gleiche Panel verwendet. Ab wann das Gerät verfügbar sein wird, ist noch unklar.

ModellAGZ251FZAG241QXAG241QGAG271QXAG271QGAG271UG
Display25 Zoll, TN-Panel, 240 Hz23,8 Zoll, TN-Panel, 144 Hz23,8 Zoll, TN-Panel, 165 Hz27 Zoll, TN-Panel, 144 Hz27 Zoll, IPS-Panel, 165 Hz27 Zoll, IPS-Panel, 75 Hz
Auflösung1.920 x 1.080 Pixel2.560 x 1.440 Pixel2.560 x 1.440 Pixel2.560 x 1.440 Pixel2.560 x 1.440 Pixel3.840 x 2.160 Pixel
Sync-TechnologieAdaptive-SyncAdaptive-SyncG-SyncAdaptive-SyncG-SyncG-Sync
Anschlüsse1 x VGA, 1 x DVI, 1 x HDMI, 1 x DisplayPort, 4 x USB 3.0, Audio out/in, Microphone in/out1 x VGA, 1 x DVI, 1 x HDMI, 1 x DisplayPort, 4 x USB 3.0, Audio out/in, Microphone in/out1 x HDMI, 1 x DisplayPort, 4 x USB 3.0, Audio out, Microphone in/out1 x VGA, 1 x DVI, 1 x HDMI, 1 x DisplayPort, 4 x USB 3.0, Audio out/in, Microphone in/out1 x HDMI, 1 x DisplayPort, 4 x USB 3.0, Audio out, Microphone in/out1 x HDMI, 1 x DisplayPort, 4 x USB 3.0, Audio out, Microphone in/out
Sonstige FeaturesHöhe einstellbar, Lautsprecher, 1 ms ReaktionszeitHöhe einstellbar, Lautsprecher, 1 ms ReaktionszeitHöhe einstellbar, Lautsprecher, 1 ms ReaktionszeitHöhe einstellbar, Lautsprecher, 1 ms ReaktionszeitHöhe einstellbar, Lautsprecher, 4 ms ReaktionszeitHöhe einstellbar, Lautsprecher, 4 ms Reaktionszeit
voraussichtlicher Launch in EuropaDezember '16September '16September '16bereits gelaunchtbereits gelaunchtNovember '16
Preisnoch nicht bekannt450 Euro600 Euro600 Euro800 Euro800 Euro
AOC Agon Gamining-Monitor-Lineup

Ebenfalls neu angekündigt hat AOC zwei Curved-Modelle mit jeweils 35 Zoll großem VA-Panel. Die beiden unterscheiden sich vor allem in der Auflösung und der Bildfrequenz. Das Modell mit Freesync löst mit 2.560 x 1.080 Pixeln auf und hat 200 Hz, das G-Sync-Modell löst mit 3.440 x 1.440 Pixeln höher auf, hat aber nur eine Bildfrequenz von 100 Hz. Die Monitore sollen im November für 800 beziehungsweise 900 Euro erscheinen.

ModellAG352QCXAG352UCG
Display35 Zoll Curved, VA-Panel, 200 Hz35 Zoll Curved, VA-Panel, 100 Hz
Auflösung2.560 x 1.080 Pixel3.440 x 1.440 Pixel
Sync-TechnologieAdaptive-SyncG-Sync
Anschlüsse1 x VGA, 1 x DVI, 1 x HDMI, 1 x DisplayPort, 4 x USB 3.0, Audio out/in, Microphone in/out1 x HDMI, 1 x DisplayPort, 4 x USB, Audio out, Microphone in/out
Sonstige FeaturesHöhe einstellbar, Lautsprecher, 4ms ReaktionszeitHöhe einstellbar, Lautsprecher, 4ms Reaktionszeit
voraussichtlicher Launch in EuropaNovember '16November '16
Preis800 Euro900 Euro
AOC Agon-Curved-Monitor-Lineup


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HyperX Gaming-Headset 111€, Asus Strix RTX 2060 449€, Asus 34-Zoll-Gaming-Monitor 829€)
  2. (-61%) 23,50€
  3. (Anime-Blu-rays, Anime-Boxen, DVDs, Limited Edition)
  4. (u. a. WD My Book 3 TB 87,99€, WD My Book Duo 16 TB 424,99€, Sandisk 128 GB microSDXC-Karte 31...

luna89 24. Okt 2016

Ab einem gewissen Punkt kommt das Auge ja selber nicht mehr nach. Also mit meinen 144hz...

FaLLoC 19. Aug 2016

Den Augenarzt interessiert nicht, wieviel Bilder ein Gehirn verarbeiten kann. Den...

HubertHans 19. Aug 2016

Nice to have...

rv112 19. Aug 2016

Ich hab den Eizo FG2421 mit VA Panel und will nichts anderes mehr. Davor hatte ich IPS...

renegade334 19. Aug 2016

Na gut, ich kannte einen der vor 5 Jahren einen 27"er zurückschickte. Der 24" 21:9 sieht...


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 angespielt

Anno 1800 in der Vorschau: Wir konnten Blue Bytes Aufbautitel einige Zeit lang spielen, genauer gesagt, bis einschließlich der dritten von fünf Zivilisationsstufen. Anno 1800 orientiert sich mehr an Anno 1404 und nicht an den in der Zukunft angesiedelten direkten Vorgängern.

Anno 1800 angespielt Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Urteil Lärm-Tempolimits gelten auch für Elektroautos
    2. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
    3. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen

    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

      •  /