Abo
  • Services:
Anzeige
Der von Jide und AOC entwickelte All-in-One-PC mit Remix OS
Der von Jide und AOC entwickelte All-in-One-PC mit Remix OS (Bild: Jide)

AOC: Erster All-in-One-PC mit Remix OS vorgestellt

Der von Jide und AOC entwickelte All-in-One-PC mit Remix OS
Der von Jide und AOC entwickelte All-in-One-PC mit Remix OS (Bild: Jide)

Der Hersteller von Remix OS, Jide, hat zusammen mit AOC einen All-in-One-PC vorgestellt, auf dem die Android-Desktop-Variante Remix OS läuft. Von der Ausstattung her dürfte sich der PC eher für alltägliche Anwendungen und weniger anspruchsvolle Spiele eignen.

Der chinesische Hersteller Jide hat einen All-in-One-PC (AiO-PC) vorgestellt, der mit der Android-Variante Remix OS in der Version 2.0 ausgeliefert werden soll. Remix OS ist eine Desktop-Version von Android, die besonders auf die Bedienung mit einer Maus und einer Tastatur zugeschnitten ist.

Anzeige

Der AiO-PC wurde zusammen mit dem Monitorhersteller AOC entwickelt. Das Display ist 23,8 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Der PC ist 9,9 mm dünn, am unteren Bereich ist das Gehäuse allerdings aufgrund der verbauten Technik ungefähr dreimal so dick.

  • Der von Jide und AOC entwickelte All-in-One-PC mit Remix OS (Bild: Jide)
  • Der von Jide und AOC entwickelte All-in-One-PC mit Remix OS (Bild: Jide)
  • Der von Jide und AOC entwickelte All-in-One-PC mit Remix OS (Bild: Jide)
  • Der von Jide und AOC entwickelte All-in-One-PC mit Remix OS (Bild: Jide)
Der von Jide und AOC entwickelte All-in-One-PC mit Remix OS (Bild: Jide)

Als SoC kommt ein 64-Bit-fähiger Amlogic S905 Quad-Core-Prozessor zum Einsatz, der auf 2 GHz getaktet ist. Der Chip ist verglichen mit aktuellen Top-Prozessoren im Mobile-Bereich nicht besonders leistungsstark. Als GPU wird eine Mali 450 verbaut.

Prozessorausstattung im Mittelklassebereich

Zusammen mit 2 GByte Arbeitsspeicher dürfte sich diese Ausstattung eher für alltägliche Anwendungen wie Browsen, Videos schauen oder E-Mails checken eignen. Auch weniger leistungsstarke Spiele müssten mit dem Remix-OS-Rechner möglich sein. Der interne Speicher ist wahlweise 16 oder 64 GByte groß. Dank insgesamt vier USB-Anschlüssen lassen sich allerdings externe Speichermedien anschließen.

Der AiO-PC mit Remix OS soll zunächst in China in den Handel kommen. Jide gibt als Veröffentlichungszeitraum den Sommer 2016 an. Wann und ob der Rechner auch in anderen Ländern erhältlich sein wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Jide zeigt den PC aktuell auf der CES Asia.


eye home zur Startseite
No Nonsense 12. Mai 2016

Ja, das geht. Sieh Dich auf dem http://freaktab.com/ Forum bzgl. der Risiken und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Comline AG, Dortmund
  2. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: Geringwertiger Gütertransport

    robinx999 | 20:41

  2. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    zilti | 20:37

  3. Re: Ich lach mich schlapp...

    Azzuro | 20:35

  4. Re: Bits und Byte

    ldlx | 20:30

  5. Re: Absicht?

    Sharra | 20:29


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel