Abo
  • Services:
Anzeige
Der von Jide und AOC entwickelte All-in-One-PC mit Remix OS
Der von Jide und AOC entwickelte All-in-One-PC mit Remix OS (Bild: Jide)

AOC: Erster All-in-One-PC mit Remix OS vorgestellt

Der von Jide und AOC entwickelte All-in-One-PC mit Remix OS
Der von Jide und AOC entwickelte All-in-One-PC mit Remix OS (Bild: Jide)

Der Hersteller von Remix OS, Jide, hat zusammen mit AOC einen All-in-One-PC vorgestellt, auf dem die Android-Desktop-Variante Remix OS läuft. Von der Ausstattung her dürfte sich der PC eher für alltägliche Anwendungen und weniger anspruchsvolle Spiele eignen.

Der chinesische Hersteller Jide hat einen All-in-One-PC (AiO-PC) vorgestellt, der mit der Android-Variante Remix OS in der Version 2.0 ausgeliefert werden soll. Remix OS ist eine Desktop-Version von Android, die besonders auf die Bedienung mit einer Maus und einer Tastatur zugeschnitten ist.

Anzeige

Der AiO-PC wurde zusammen mit dem Monitorhersteller AOC entwickelt. Das Display ist 23,8 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Der PC ist 9,9 mm dünn, am unteren Bereich ist das Gehäuse allerdings aufgrund der verbauten Technik ungefähr dreimal so dick.

  • Der von Jide und AOC entwickelte All-in-One-PC mit Remix OS (Bild: Jide)
  • Der von Jide und AOC entwickelte All-in-One-PC mit Remix OS (Bild: Jide)
  • Der von Jide und AOC entwickelte All-in-One-PC mit Remix OS (Bild: Jide)
  • Der von Jide und AOC entwickelte All-in-One-PC mit Remix OS (Bild: Jide)
Der von Jide und AOC entwickelte All-in-One-PC mit Remix OS (Bild: Jide)

Als SoC kommt ein 64-Bit-fähiger Amlogic S905 Quad-Core-Prozessor zum Einsatz, der auf 2 GHz getaktet ist. Der Chip ist verglichen mit aktuellen Top-Prozessoren im Mobile-Bereich nicht besonders leistungsstark. Als GPU wird eine Mali 450 verbaut.

Prozessorausstattung im Mittelklassebereich

Zusammen mit 2 GByte Arbeitsspeicher dürfte sich diese Ausstattung eher für alltägliche Anwendungen wie Browsen, Videos schauen oder E-Mails checken eignen. Auch weniger leistungsstarke Spiele müssten mit dem Remix-OS-Rechner möglich sein. Der interne Speicher ist wahlweise 16 oder 64 GByte groß. Dank insgesamt vier USB-Anschlüssen lassen sich allerdings externe Speichermedien anschließen.

Der AiO-PC mit Remix OS soll zunächst in China in den Handel kommen. Jide gibt als Veröffentlichungszeitraum den Sommer 2016 an. Wann und ob der Rechner auch in anderen Ländern erhältlich sein wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Jide zeigt den PC aktuell auf der CES Asia.


eye home zur Startseite
No Nonsense 12. Mai 2016

Ja, das geht. Sieh Dich auf dem http://freaktab.com/ Forum bzgl. der Risiken und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Siltronic AG, Burghausen
  2. ponturo consulting AG, Frankfurt am Main
  3. Deutsche Telekom AG, Bonn, Darmstadt, Berlin
  4. Hochschule für angewandte Wissenschaften, Fachhochschule Rosenheim, Rosenheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  2. 154,90€ + 3,99€ Versand
  3. 59,99€

Folgen Sie uns
       


  1. UEFI-Update

    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

  2. Sledgehammer Games

    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

  3. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  4. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  5. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

  6. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente

  7. Windows 7 und 8

    Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  8. Whitelist umgehen

    Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

  9. Easy S und Easy M

    Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor

  10. UP2718Q

    Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
Fire TV Stick 2 im Test
Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
  1. Streaming Amazon bringt Alexa auch auf ältere Fire-TV-Geräte
  2. Streaming Amazon plant Fire TV mit 4K- und HDR-Unterstützung
  3. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

Garmin Fenix 5 im Test: Die Minimap am Handgelenk
Garmin Fenix 5 im Test
Die Minimap am Handgelenk

Trutzbox Apu 2 im Test: Gute Privacy-Box mit kleiner Basteleinlage
Trutzbox Apu 2 im Test
Gute Privacy-Box mit kleiner Basteleinlage
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

  1. Re: ww2 ist langweilig

    ArchLInux | 17:41

  2. Re: Call of Battlefield ....

    medium_quelle | 17:35

  3. Re: Vllt mal die deutsche Seite spielen?

    144Neodym | 17:32

  4. Re: Steuerrecht

    NutzlastBaer | 17:29

  5. Re: Zensierung incoming / 42

    opodeldox | 17:25


  1. 12:40

  2. 11:55

  3. 15:19

  4. 13:40

  5. 11:00

  6. 09:03

  7. 18:01

  8. 17:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel