Abo
  • Services:

Anzeigefehler: Displaylink warnt vor Problemen in MacOS 10.13.4

Displaylink-Nutzer bekommen keine Ruhe. Das Displaylink-Forum muss erneut vor einer MacOS-Version warnen. Als Lösung gibt es einen kurzfristig veröffentlichten Betatreiber. Displaylink-Nutzer sind Probleme auf Macs aber mittlerweile gewöhnt.

Artikel veröffentlicht am ,
Externe Displays per Displaylink sind problematisch (Symbolbild).
Externe Displays per Displaylink sind problematisch (Symbolbild). (Bild: Justin Sullivan/Getty Images North America)

Die Nutzung von Displaylink auf Macs bleibt problematisch. Die Downloadseite zu Displaylink-Treibern warnt aktuell, dass es mit der neuen MacOS-Version 10.13.4 Probleme mit externen Displays geben kann. Sie zeigen nach dem Update kein Bild mehr an.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Kurzfristig hat Displaylink deswegen den Betatreiber 4.3 veröffentlicht. Dieser kann aber nicht alle Funktionen wiederherstellen. Derzeit funktioniert nur der Clone-Modus. Die Erweiterung eines Desktops auf ein zweites Display geht beispielsweise gar nicht. Nicht betroffen von den Problemen sind Ethernet und Audio.

Displaylink empfiehlt Nutzern, die mehr als den Clone-Modus brauchen, MacOS 10.13.4 nicht zu installieren. Dort funktioniert alles wie gehabt. Allerdings sind auch alte Probleme noch vorhanden, die etwa einen Absturz des Window-Servers auslösen könnten.

Derartige Probleme sind Displaylink-Nutzer unter MacOS allerdings gewöhnt. Es gibt immer wieder Probleme mit neuen MacOS-Updates, die die Displaylink-Treiber einschränken. Die Apple-Entwickler ändern offenbar regelmäßig Betriebssysteminterna, so dass neue Treiber entwickelt werden müssen.

Displaylink hat die Probleme eigenen Angaben zufolge bereits an Apple gemeldet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. 2,99€
  3. 45,99€ Release 04.12.
  4. 42,49€

[Benutzernamen... 08. Apr 2018

Das liegt aber wohl an der Funktionsweise dieser Geräte: Auf dem PC wird das von der...

Netspy 03. Apr 2018

treten die Probleme (bei Duet ist es ja ähnlich) wirklich erst in der Final auf...


Folgen Sie uns
       


Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay

Der Einstieg in Red Dead Online fühlt sich an wie ein Abstieg, zumindest für die, die in der Solokampagne von Red Dead Redemption 2 bereits weit gespielt haben.

Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /