Anzeigefehler: Displaylink warnt vor Problemen in MacOS 10.13.4

Displaylink-Nutzer bekommen keine Ruhe. Das Displaylink-Forum muss erneut vor einer MacOS-Version warnen. Als Lösung gibt es einen kurzfristig veröffentlichten Betatreiber. Displaylink-Nutzer sind Probleme auf Macs aber mittlerweile gewöhnt.

Artikel veröffentlicht am ,
Externe Displays per Displaylink sind problematisch (Symbolbild).
Externe Displays per Displaylink sind problematisch (Symbolbild). (Bild: Justin Sullivan/Getty Images North America)

Die Nutzung von Displaylink auf Macs bleibt problematisch. Die Downloadseite zu Displaylink-Treibern warnt aktuell, dass es mit der neuen MacOS-Version 10.13.4 Probleme mit externen Displays geben kann. Sie zeigen nach dem Update kein Bild mehr an.

Kurzfristig hat Displaylink deswegen den Betatreiber 4.3 veröffentlicht. Dieser kann aber nicht alle Funktionen wiederherstellen. Derzeit funktioniert nur der Clone-Modus. Die Erweiterung eines Desktops auf ein zweites Display geht beispielsweise gar nicht. Nicht betroffen von den Problemen sind Ethernet und Audio.

Displaylink empfiehlt Nutzern, die mehr als den Clone-Modus brauchen, MacOS 10.13.4 nicht zu installieren. Dort funktioniert alles wie gehabt. Allerdings sind auch alte Probleme noch vorhanden, die etwa einen Absturz des Window-Servers auslösen könnten.

Derartige Probleme sind Displaylink-Nutzer unter MacOS allerdings gewöhnt. Es gibt immer wieder Probleme mit neuen MacOS-Updates, die die Displaylink-Treiber einschränken. Die Apple-Entwickler ändern offenbar regelmäßig Betriebssysteminterna, so dass neue Treiber entwickelt werden müssen.

Displaylink hat die Probleme eigenen Angaben zufolge bereits an Apple gemeldet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
JPEG XL
Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat

JPEG XL ist das überlegene Bildformat. Aber Chrome und Firefox brechen die Implementierung ab. Wir erklären das Format und schauen auf die Gründe für die Ablehnung.
Eine Analyse von Boris Mayer

JPEG XL: Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat
Artikel
  1. Walking Simulator: Gameplay von The Day Before erntet Spott
    Walking Simulator
    Gameplay von The Day Before erntet Spott

    Nach Betrugsvorwürfen haben die Entwickler von The Day Before nun Gameplay veröffentlicht - das nicht besonders gut ankommt.

  2. Lasertechnik: Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche
    Lasertechnik
    Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche

    An der Universität Yale wurde ein Titan-Saphir-Laser auf einem Chip erzeugt und fortgeschrittene Lasertechnik auf Millimetergröße geschrumpft.

  3. Knockout City: Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche
    Knockout City
    Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche

    Rumbleverse, Apex Legends Mobile und Knockout City: Innerhalb weniger Tage heißt es Game Over für drei bekannte Multiplayerspiele.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • RAM-Tiefstpreise • Amazon-Geräte bis -50% • Samsung TVs bis 1.000€ Cashback • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 vorbestellbar [Werbung]
    •  /