• IT-Karriere:
  • Services:

Anzeige: Warum ALDI SÜD auf SAP Commerce umstellt

Auch wenn einige Länder bei ALDI SÜD schon auf SAP Commerce als Lösung setzten, stellt die Unternehmensgruppe nun ganzheitlich darauf um - und sucht Mitarbeiter für ihr IT-Team.

Sponsored Post von ALDI SÜD veröffentlicht am
Anzeige: Warum ALDI SÜD auf SAP Commerce umstellt
(Bild: ALDI SÜD)

Innovative e-Commerce-Lösungen im Einzelhandel

Kundenorientierte Online-Plattformen werden im Einzelhandel immer mehr zum differenzierenden Wettbewerbsfaktor - auch für ALDI SÜD. Um den Bereich e-Commerce zukünftig optimal zu unterstützen, nutzt die Unternehmensgruppe SAP Commerce. Bisher kommen in den elf ALDI SÜD Ländern vorwiegend proprietäre e-Commerce-Lösungen zum Einsatz, was Geschäftsprozesse und Kundenerlebnisse auf globaler Ebene uneinheitlich macht. Um mehr Effizienz zu schaffen und die Fehleranfälligkeit solcher Systeme zu reduzieren, werden die bisherigen Softwareprodukte durch neue, standardisierte und globalisierte Lösungen ersetzt. Das gilt etwa für die Produktstammdatenpflege, Onlineshops und das Content Management für Webauftritte. Dies gelingt mit SAP Commerce - früher bekannt als SAP Hybris, indem durch das detaillierte Abbilden von Geschäftsprozessen für alle Bereiche von der Lieferkette bis hin zu kundennahen Prozessen Integrationspunkte entwickelt und angewendet werden können.

Update für weltweiten e-Commerce

"Das SAP-Commerce-Projekt ermöglicht es ALDI SÜD, seine Onlinepräsenz durch moderne e-Commerce-Lösungen zu ergänzen und so dem Kunden einen zusätzlichen Touchpoint zu bieten", fasst Pascal zusammen. Er ist Lösungsarchitekt im Team Customer Interaction Platform und arbeitet gemeinsam mit neun Kollegen an dem globalen Template für Onlineauftritte und Webshops. Zusammen mit externen Dienstleistern treibt das Team das SAP Commerce Projekt voran, indem es bedarfsorientierte Lösungen sucht und das Online-Erlebnis von ALDI SÜD vereinheitlicht.

  • (Bild: ALDI SÜD)
(Bild: ALDI SÜD)

Die dabei entstehende e-Commerce-Plattform verbindet Online- und Offline-Verkaufskanäle. Die ALDI SÜD IT integriert dafür bestehende und neue Lösungen innerhalb der IT-Landschaft und generiert auf diese Weise bedarfsorientierte Lösungen, die auf einem globalen Template basieren. Es bündelt alle Inhalte und Funktionen, um länderübergreifend eine optimale Customer Journey zu bieten. Mit einer einheitlichen Lösung kann nun unter anderem das System zentral gewartet werden, da alle Länder auf demselben technischen Stand sind.

Vom Wasserfall- zum Scrum-Modell

Das Projekt fördert nebenbei auch das agile Arbeiten bei ALDI SÜD. Die neuen Funktionen sowie Anpassungen der Software werden zu 100 Prozent von externen Dienstleistern erbracht. Eine Zusammenarbeit, die von regem Ideen- und Kreativitätsaustausch geprägt ist. Ein reibungsloser Workflow ist unerlässlich, um das globale Template innerhalb des Unternehmens effizient zum Erfolg zu bringen. Klassische Wasserfallentwicklung wird in diesem Projekt zunehmend durch agile Muster und Konzepte abgelöst, die sich zum Beispiel an Scrum orientieren.

Mit dem SAP-Commerce-Projekt kommt ALDI SÜD seinem erklärten Ziel, globaler und digitaler vernetzt zu werden, einen großen Schritt näher. Die e-Commerce-Experten der Unternehmensgruppe vereinfachen und beschleunigen mit SAP Commerce den Rollout von digitalen, transaktionalen Geschäftsmodellen. Durch die Nutzung eines global einheitlichen Templates werden globale Skaleneffekte erzielt sowie Kundenerlebnisse vereinheitlicht.

Dafür baut ALDI SÜD sein IT-Team auf - und sucht noch Experten zur Verstärkung: Sind Sie auf der Suche nach einem zukunftsorientierten Job und möchten Kollegen und Kunden weltweit mit modernen e-Commerce-Lösungen begeistern? Dann werden Sie jetzt Teil unseres Teams! Es erwartet Sie nicht nur eine neue berufliche Herausforderung, sondern auch ein Arbeitgeber, der Leidenschaft erkennt und fördert. Auf unserer Karriereseite erfahren Sie, was unsere Mitarbeiter sagen und wie Sie an einem der größten IT-Projekte im Einzelhandel mitwirken können.

logo
Über die ALDI SÜD IT

Die ALDI SÜD IT umfasst am Standort Mülheim die Internationale (IIT) und Nationale IT (NIT). Die IIT optimiert IT-Lösungen für den weltweiten Einsatz, während die Nationale IT deutschlandweit für reibungslose IT-Abläufe sorgt. Oberstes Ziel ist es, Innovationen voranzutreiben und täglich zu leben. » Mehr erfahren

Was ist ein Sponsored Post?

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

    •  /