• IT-Karriere:
  • Services:

Anzeige: SAP Ariba öffnet ALDI SÜD neue Wege im Einkauf

Wer heute global agiert, braucht Transparenz, Effizienz und einheitliche Prozesse. Um diese Aufgabe zu bewältigen, nutzen die IT-Spezialisten bei ALDI SÜD die Vorteile von SAP Ariba - und können direkt bei der Entwicklung des Produktes mitwirken.

Sponsored Post von ALDI SÜD veröffentlicht am
Anzeige: SAP Ariba öffnet ALDI SÜD neue Wege im Einkauf
(Bild: ALDI SÜD)

Die Abteilung International Information Technology bei ALDI SÜD steuert unter anderem das SAP Ariba Module Sourcing and Contracting. Dabei werden Artikel- und Kontraktdaten von und zu SAP S/4 integriert. Als mächtiges Supply-Chain-Tool bietet SAP Ariba vielfältige Funktionen. Diese reichen von Supplier Management, also der Verwaltung der Lieferantenaccounts, die nun zentral erfolgen kann, über Ausschreibungen und Kontraktwesen bis hin zu Risiko-Management- und Procurement-Aktivitäten. Für die Erstellung und Durchführung von Ausschreibungen und Kontrakten ist die Lösung deshalb unverzichtbar. Im Rahmen der Co-Innovation Partnership implementieren Experten von SAP und ALDI SÜD gemeinsam neue Retail-Funktionen in Ariba und schaffen eine passgenaue Lösung für ALDI-SÜD-Prozesse. Die neuen Funktionen optimieren den Einkaufsprozess, indem sie etwa das Einholen von Alternativangeboten und die Integration zu S/4 HANA erleichtern. Zudem lassen sich Prozesse zur Erstellung, Verwaltung und Integration von Produktionsstätten und deren Bewertung einfacher in den Einkaufsprozess einbinden.

Einfallsreichtum und Erfahrung

SAP Ariba wird unter anderem im Bereich Tendering and Contracting als zentrale Einkaufslösung eingesetzt und Daten für den operativen Kern sowohl vorbereitet als auch angelegt. Damit ist sie eine der Hauptlösungen für die Zentraleinkäufe bei ALDI SÜD.

Da Ariba eine in der Cloud betriebene Software-as-a-Service-Lösung ist, stehen die Experten der ALDI SÜD IT im konstanten Austausch mit SAP Ariba, um Erweiterungen und Releases zu planen und Herausforderungen gemeinsam zu lösen. Der hohe Anspruch von ALDI SÜD, die neuen Ariba-Funktionen aus der Co-Innovation Partnership und die Retailausrichtung - Funktionalitäten der Handelsprozesse - der Lösung werfen oft Fragen auf, die für beide Partner Neuland sind. Für ihre Beantwortung sind Einfallsreichtum, Erfahrung und partnerschaftliche Zusammenarbeit gefragt.

  • (Bild: ALDI SÜD)
(Bild: ALDI SÜD)

SAP Ariba bietet künftig den Vorteil, als einheitliche Plattform für alle ALDI-SÜD-Länder zu dienen. Sie schafft eine deutlich höhere Transparenz zwischen den Ländern im Einkaufsprozess und erhöht die Kooperation zwischen Länderorganisationen und dem International Buying. Da auch die Prozesse zur Ausschreibung und Kontrakterstellung Teil der Transformation sind, kann ALDI SÜD zukünftig einheitlich gegenüber Lieferanten auftreten und gemeinsam mit ihnen viele Prozesse noch effizienter durchführen.

SAP Ariba bietet jedoch auch für erfahrene Spezialisten Herausforderungen, für die es gilt, Lösungen zu finden. Der Einfluss der ALDI-SÜD-IT-Experten auf das Hosting ist beschränkt und sie müssen sich an Releases von SAP Ariba halten. Sie sind außerdem bei Fehlern auf den Support durch SAP Ariba angewiesen. Das Tool ist deshalb nicht nur eine neue Software für ALDI SÜD, die bestehende Prozesse für die Business User verändert. Sie ändert auch die Art und Weise, mit Support, der Erweiterbarkeit und der Systempflege für IT-Lösungen umzugehen.

Wie die Co-Innovation Partnership funktioniert

Damit die Abläufe zwischen ALDI SÜD und SAP Ariba reibungslos funktionieren, spielt die Co-Innovation Partnership eine große Rolle. Die IT-Experten von ALDI SÜD haben die einzigartige Möglichkeit, zusammen mit SAP Einfluss auf die Gesamtlösung SAP Ariba zu nehmen und erhalten Einblicke in die Entwicklung, zukünftige Erneuerungen und die Aufstellung der Software innerhalb des SAP-Portfolios. Laut SAP ist ALDI SÜD aktuell das einzige Unternehmen im Direct-Spend-Umfeld, das eine Integration auf diesem Level aufbauen konnte.

Wer bei ALDI SÜD IT mit SAP Ariba arbeitet, hat die IT-Transformation des Einkaufs in der Hand. IT-Spezialisten müssen dabei nicht nur akute Anforderungen der Unternehmensgruppe im Blick behalten, sondern vorausschauend denken: Die Erarbeitung zukünftiger Prozesse, die Abstimmung mit Ariba-Entwicklern und das anschließende Ausrollen der Features in interne Abläufe machen die Arbeit in diesem Bereich so spannend.

Auf unserer Karriereseite erfahren Sie, wie Sie Teil der ALDI SÜD IT werden können.

logo
Über die ALDI SÜD IT

Die ALDI SÜD IT umfasst am Standort Mülheim die Internationale (IIT) und Nationale IT (NIT). Die IIT optimiert IT-Lösungen für den weltweiten Einsatz, während die Nationale IT deutschlandweit für reibungslose IT-Abläufe sorgt. Oberstes Ziel ist es, Innovationen voranzutreiben und täglich zu leben. » Mehr erfahren

Was ist ein Sponsored Post?

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

    •  /