Anzeige: PostgreSQL implementieren und warten

PostgreSQL ist eine der fortgeschrittensten Open-Source-Datenbanken. Wie sich eine hochperformante PostgreSQL-Installation aufbauen lässt, erfahren Teilnehmende im Workshop der Golem Akademie.

Sponsored Post von Golem Akademie veröffentlicht am
Anzeige: PostgreSQL implementieren und warten
(Bild: Josh Sorenson, pexels.com)

PostgreSQL ist von der Branchenplattform DB Engines zuletzt dreimal in nur vier Jahren zum Database-Management-System (DBMS) des Jahres gewählt worden. Ausschlaggebend dafür waren dessen reiche Features und die legendäre Zuverlässigkeit. Die Jury sieht in PostgreSQL eine unentbehrliche Open-Source-DBMS-Alternative. Die letzten Updates haben das System in Sachen Performance und Effizienz noch besser gemacht.

Anwendern gilt PostgreSQL als fortgeschrittenste Open-Source-Datenbank. Das DBMS ist zur potenten Alternative für konkurrierende Systeme wie MySQL und MariaDB aufgestiegen. Selbst größere kommerzielle Datenbanken lassen sich mit PostgreSQL ersetzen.

PostgreSQL ist Standarddatenbank in MacOS

PostgreSQL kommt bei Confluence und Jira sowie bei PuppetDB zum Einsatz. Die objektrelationale Datenbank findet sich standardmäßig in den meisten Linux-Distributionen. Seit Version OS X Lion 10.7 ist PostgreSQL die Standarddatenbank in Apples MacOS.

Wie eine PostgreSQL-Installation aufgebaut und gewartet wird, lernen Teilnehmende im Onlinekurs "PostgreSQL Fundamentals" vom 14. bis 17. September 2021. In dem gemeinsam mit der Netways GmbH durchgeführten Workshop stehen praktische Übungen im Vordergrund. Die Teilnehmenden können dabei auf eigens bereitgestellte virtuelle Maschinen zurückgreifen. Zu den Schwerpunkten gehören die grundlegende Konfiguration, Zugriffskonzepte und -beschränkungen, Backup und Recovery sowie Monitoring und Wartungstätigkeiten.

Stabiler Betrieb einer PostgreSQL-Datenbank

Der Onlinekurs richtet sich an DBAs, DBOs und Sysadmins. Am Ende steht als Ziel, einen stabilen und wartungsarmen Betrieb einer PostgreSQL-Datenbank mit sehr guter Performance und Verfügbarkeit zu gewährleisten. Teilnehmende sollten mit UN*X-artigen Systemen sicher umgehen können und über solide Kenntnisse der Shell und von vi verfügen. Grundlegende Kenntnisse von RDBMS und SQL sind von Vorteil, jedoch nicht zwingend erforderlich.

Die Teilnehmenden nutzen in dem viertägigen Online-Workshop (jeweils 9 bis 17 Uhr) ihren eigenen PCs mit einem Betriebssystem nach Wahl. Im Anschluss an den Workshop erhält jeder ein Zertifikat als Bestätigung der erfolgreichen Kursteilnahme.

Der Kurs

PostgreSQL Fundamentals: 14. bis 17. September 2021, online

Eine Übersicht über alle Trainings der Golem Akademie finden Interessierte unter akademie.golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

    •  /