• IT-Karriere:
  • Services:

Anzeige: Nvidia launcht die Geforce RTX 3070

Die bisher günstigste Karte der RTX-30-Serie ist im Handel erhältlich.

Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams veröffentlicht am
Heute startet der Verkauf der Nvidia Geforce RTX 3070.
Heute startet der Verkauf der Nvidia Geforce RTX 3070. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Endlich ist es so weit: Nvidia setzt die 30-Serie fort und veröffentlicht heute um 14 Uhr nach der RTX 3080 und der RTX 3090 die Nvidia Geforce RTX 3070. Diese soll zum Start in der Founder's Edition 499 Euro kosten. Außerdem wird sie als Custom-Karte anderer Hersteller verfügbar sein.

Die neue Geforce RTX 3070 ist um 60 Prozent leistungsstärker als die Vorgängerkarte RTX 2070. Der Antrieb erfolgt von der neuen Generation der RTX-Architektur, Ampere. Wie ihre Vorgänger verfügt die Geforce RTX 3070 über 8 GByte GDDR6-Videospeicher. Mit verbesserten Raytracing- und Tensor-Recheneinheiten, Streaming-Multiprozessoren und einem G6-Hochgeschwindigkeitsspeicher ist die RTX 3070 eine Grafikkarte, die auch höchsten Anforderungen genügt.

Verfügbarkeit

Die Verfügbarkeit der Geforce RTX 3070 ist nur schwer vorherzusagen. Laut Nvidia soll - auch durch einen verspäteten Launch - eine bessere Verfügbarkeit als bei den 3080er und 3090er Modellen sichergestellt sein. Ob dem im Endeffekt wirklich so ist, können wir allerdings nicht sicher sagen.

In folgenden Shops sollten die neuen Grafikkarten erhältlich sein. Zuletzt war die Karte noch bei Alternate und notebooksbilliger.de verfügbar.

Geforce RTX 3070 ab heute, 14 Uhr bei Alternate
Geforce RTX 3070 ab heute, 14 Uhr bei notebooksbilliger.de
Geforce RTX 3070 ab heute, 14 Uhr bei Amazon
Geforce RTX 3070 ab heute, 14 Uhr bei Media Markt
Geforce RTX 3070 ab heute, 14 Uhr bei Saturn

Geforce RTX und der Golem-PC

Wir haben die Karte bereits in unserem neuen Golem-Allround-PC getestet. Die Geforce RTX 3070 lässt sich hervorragend für den Allround-PC verwenden. Die kann ganz einfach im Konfigurator bei Dubaro angepasst werden. Wer lieber ein anderes Modell nutzt, kann sich auch für den Basic-PC oder den Highend-PC entscheiden.

Golem BASIC
Golem ALLROUND
Golem HIGHEND jetzt mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800 verfügbar

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf der Produkte über diese Links erhält Golem.de eine kleine Provision. Dies ändert nichts am Preis der Artikel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

    •  /