Anzeige: Mit Ansible die Administration vereinfachen

Zur Administration größerer Systeme sind Tools wie Ansible unerlässlich. Das Seminar der Golem Akademie bietet eine komprimierte Einführung.

Sponsored Post von Golem Akademie veröffentlicht am
Anzeige: Mit Ansible die Administration vereinfachen
(Bild: Lars Kienle, unsplash.com)

Jeder Administrator, der eine Reihe von Rechnern oder eine komplette Umgebung einrichten muss, wird ohne die Unterstützung eines Orchestrierungstools wie Ansible kaum mehr auskommen. Nur damit lassen sich horizontal skalierbare Systeme und Systemlandschaften wirklich effizient einrichten.

Hohe Flexibilität dank Ansible

Ansible kommt ohne eine Master-/Client-Struktur aus - darin unterscheidet es sich von konkurrierenden Tools à la Puppet, Salt und Chef. Ansible ist daher extrem flexibel einsetzbar. Alles was benötigt wird ist ein SSH-Server und eine Python-Installation - Ansible ist in Python geschrieben. Ein weiterer Vorteil ist das von Ansible genutzte YAML-Format, das für übersichtlichen und damit leicht wartbaren Code sorgt.

Ansible unterstützt Administratoren mit einer großen Bandbreite an Mechanismen - wie Variablentypen, Vorlagen und Kontrollstrukturen - die typische Aufgaben in der Konfiguration und Verwaltung zum Kinderspiel machen. Wer sich mit dem mächtigen Tool vertraut machen möchte, dem bietet die Golem Akademie vom 20. bis 24. September 2021 mit dem Kurs "Ansible Fundamentals" eine komprimierte Einführung ins Thema.

Zahlreiche praktische Beispiele und Übungen

Die Golem Akademie hat den Workshop zusammen mit dem Linux und Ansible-Spezialisten B1 Systems GmbH entwickelt. Alle Konfigurations- und Verwaltungsaufgaben werden anhand praktischer Beispiele durchgespielt. Voraussetzung zur Teilnahme sind ein grundlegendes Verständnis von Shellprogrammierung sowie Linux-System- und Netzwerkadministration.

Die Schulung findet als Videokonferenz auf der Online-Learning-Plattform der B1 Systems GmbH statt. Jeder Teilnehmer benötigt einen eigenen PC mit dem Betriebssystem seiner Wahl und einen Internetanschluss. Im Anschluss an den fünftägigen Kurs erhält jeder ein Teilnahmezertifikat.

Der Kurs

Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: 20. bis 24. September 2021, online

Eine Übersicht über alle Trainings finden Interessierte unter karrierewelt.golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

    •  /