• IT-Karriere:
  • Services:

Anzeige: Kompakter Einstieg in Python

Einfacher Einstieg und reichhaltiges Ökosystem: Python bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Jetzt einsteigen mit der Golem Akademie!

Sponsored Post von Golem Akademie veröffentlicht am
Anzeige: Kompakter Einstieg in Python
(Bild: unsplash.com)

Ende Februar 1991 erblickte die von Guido van Rossum kreierte General-Purpose-Language Python das Licht der Welt. 30 Jahre nach ihrem Launch erfreut sich die Programmiersprache, die als universell einsetzbar und leicht zu erlernen gilt, einer stetig steigenden Beliebtheit - nicht zuletzt dank Data Science und Machine Learning. Im aktuellen Redmonk-Ranking, das Programmiersprachen anhand der Häufigkeit von Pull-Requests bei Github und der Diskussionsdichte bei Stack Overflow auswertet, liegt Python hinter Javascript auf Platz zwei.

Einfacher Einstieg und mehr

Die Golem Akademie widmet der populären Programmiersprache gleich zwei Workshops. Denn Python erleichtert dank einer überschaubaren und gut lesbaren Syntax mit wenigen, aber mächtigen Sprachkonstrukten den Einstieg. Außerdem lässt sich Programmierwissen aus anderen Sprachen leicht adaptieren. Aber Python kann mehr. Umfangreiche Bibliotheken und Frameworks erlauben fortgeschrittene Techniken, mit denen das Coding und Debugging nochmals leichter von der Hand gehen.

Im Einsteigerkurs "Python kompakt - Einführung für Softwareentwickler" am 19. und 20. April 2021 lernen Kursteilnehmer anhand praktischer Beispiele die zentralen Sprachmerkmale von Python. Ein besonderes Augenmerk legt der erfahrene Workshop-Leiter Mike Müller auf idiomatischen Code, der es ermöglicht, die Vorteile von Python auszuspielen und die Programme robuster zu gestalten. Müller unterrichtet Python seit 2004. Er ist Gründer und CEO der Python Adademy in Leipzig und Mitorganisator zahlreicher Python-Konferenzen.

Meta-Programmierung in Python

Fortgeschrittenen erleichtert Python dank mächtiger Bibliotheken und Frameworks das Coding und Debugging. Im Kurs "Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen" am 3. und 4. Mai 2021 zeigt Workshop-Leiter Müller anhand praktischer Beispiele, wie sich diese Techniken im Programmieralltag effizient nutzen lassen. Weiteres zentrales Thema des Workshops ist die Meta-Programmierung in Python. Damit lassen sich etwa größere, bestehende Projekte untersuchen.

Beide Python-Kurse finden per Videokonferenz im Webbrowser statt. Voraussetzung ist ein PC oder Notebook mit einem Betriebssystem nach Wahl. Für die Teilnahme am Einsteigerkurs sollten die Teilnehmer über solide Kenntnisse mindestens einer Programmiersprache verfügen. Der Fortgeschrittenenkurs richtet sich an Entwickler mit mehrjähriger Python-Erfahrung.

Die Kurse

Eine Übersicht über alle Trainings der Golem Akademie finden Interessierte unter akademie.golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

    •  /