Anzeige: Eine Sprache online lernen

Die Gründe, eine neue Sprache lernen zu wollen, sind vielfältig. In Zusammenarbeit mit Gymglish bietet Golem Kurse für Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch oder Deutsch - der erste Monat ist kostenlos.

Sponsored Post von Golem.de veröffentlicht am
Anzeige: Eine Sprache online lernen
(Bild: Vlada Karpovich, pexels.com)

Früher war es für Erwachsene ausgesprochen mühsam, eine neue Sprache zu erlernen. Einmal pro Woche mit mindestens 20 fremden Leuten zusammen abends in einem stickigen Klassenzimmer sitzen und sich bei der hundertsten Wiederholung zu langweilen, war nur mäßig interessant. Oder umgekehrt mit leerem Blick da zu sitzen, weil der Übergang von "Bonjour, je m'appelle..." zur Diskussion über Jean-Paul Sartres L'Être et le Néant dann doch zu schnell ging.

Mittlerweile können Sprachen individuell von zu Hause aus gelernt werden, und das im eigenen Tempo. Der Lehrstoff besteht aus spannenden und lustigen Geschichten, die auf Erwachsene zugeschnitten sind. Ausprobieren kostet zudem nichts: Der erste Monat der von der Golem Karrierewelt in Zusammenarbeit mit Gymglish angebotenen Kurse in Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch oder Deutsch ist gratis.

Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Deutsch

Jeder der Kurse, in denen Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch oder Deutsch (als Fremdsprache) gelernt werden, vermittelt die neue Sprache anhand einer Geschichte. So muss im Englisch-Kurs Bruno Delavigne seinen Traum von der Eröffnung einer eigenen Parfümerie aufgeben, weil er seinen Geruchssinn verloren hat. Brunos Suche nach einem neuen Lebensweg ist packend und liebevoll erzählt und vermittelt Sprachkenntnisse, die im Alltag oder Berufsleben gebraucht werden.

Im Spanisch-Kurs geht es um eine Chirurgin aus Buenos Aires, die vor einer schwierigen Entscheidung steht: die eigene Karriere oder das geerbte Familienhotel in Madrid? Auch im Deutsch-Kurs muss die Hauptperson zwischen dem Job als Chirurgin oder einem Hotel abwägen - diesmal allerdings spielt die Story in der Schweiz und Berlin. Anna Baldoria, die Hauptfigur im Italienisch-Kurs, muss sich ebenfalls entscheiden, nämlich zwischen Mailand oder Rom, dem Wunsch der Großmutter und der Verwirklichung der eigenen Lebenspläne.

Phantastisch aber wird es bei "frantastique" im Französisch-Kurs: Aliens! Die Geschichte entführt die Teilnehmer auf einen anderen Planeten und dessen Bewohner sind frankophon. Klingt gut? Wer dran bleibt, erfährt im Kurs, wie die Geschichte ausgeht.

Einfach ausprobieren

Jetzt 30 Tage unverbindlich und kostenlos testen - ohne automatische Verlängerung! Danach kostet die Teilnahme 14 bis 35 Euro pro Monat, je nach gewähltem Paket. Darüber hinaus gibt es weitergehende Personalisierungsmöglichkeiten wie zusätzliche Business-Episoden oder eine pädagogische Betreuung.

Zehn Minuten reichen für die täglichen Lektionen. Diese werden individuell ausgewertet. Das System bietet Korrekturen, weiterführende Erläuterungen der verwendeten Konstrukte und eine Anpassung der Folgelektionen, um das Gelernte durch gezielte Wiederholung zu festigen.

Nach sieben bis zehn Lektionen erfolgt außerdem eine Einstufung des persönlichen Sprachniveaus. Auf dieser Basis wird der individuell zugeschnittene Kurs um regelmäßige Abfragen ergänzt, die zeigen, wo gegebenenfalls noch Lücken bestehen und Wiederholungen angeraten sind.

Zertifikat über das Gelernte

Zum Abschluss erhalten die Kursteilnehmer eine personalisierte Niveaueinstufung mit einem Überblick über Stärken und Schwächen. In einem Abschlusszertifikat wird nicht nur die Teilnahme bestätigt, sondern es werden auch der erzielten Fortschritt und das erreichte Sprachniveau dokumentiert.

Hier geht's zum 30-Tage-Kostenlos-Angebot für Golem.de-Nutzer, ohne Erfassung von Payment-Daten und ohne automatische Verlängerung. Das Beste zum Schluss: Nach dem Test wartet eine Überraschung auf jeden Teilnehmer.


    •  /