Anzeige: AWS-Cloudinfrastruktur konfigurieren mit Terraform

Das Open-Source-Tool Terraform erleichtert die Konfiguration von Cloudinfrastruktur. Die Golem Akademie bietet DevOps Engineers eine praktische Einführung in das Thema anhand von Amazons AWS.

Sponsored Post von Golem Akademie veröffentlicht am
Anzeige: AWS-Cloudinfrastruktur konfigurieren mit Terraform
(Bild: Gerold Hinzen, unsplash.com)

Programmierbare Infrastruktur, auch bekannt als Infrastructure as Code (IaC), nimmt vor dem Hintergrund stetig steigender Ansprüche an IT-Infrastruktur in Unternehmen eine zunehmend bedeutende Rolle ein. Nicht zuletzt auch, weil häufig auf die Dienste verschiedener Anbieter wie AWS, Azure oder DigitalOcean zurückgegriffen werden muss.

Mit Infrastructure as Code wird nicht nur Software, sondern auch die Infrastruktur (Speicherplatz, Rechenleistung oder Netzwerkressourcen) als ausführbarer Code beschrieben. Damit ist Hardwaremanagement ohne einen manuellen Zugriff auf die Geräte möglich. Die Hardwarestruktur kann problemlos angepasst, dupliziert, gelöscht und versioniert werden. Vorteil: Einsparungen bei Aufwand und Kosten.

Terraform unterstützt bei IaC

Eines der populärsten Tools zur Unterstützung von DevOps Engineers und Cloudarchitekten bei der Programmierung von Infrastructure as Code ist Terraform. Das von HashiCorp entwickelte Open-Source-Tool mit der Konfigurationssprache HCL (HashiCorp Configuration Language) ermöglicht die deklarative Konfiguration einer Cloudinfrastruktur in strukturierten Textdateien. Dadurch ist die Verwaltung in einem Versionskontrollsystem möglich. Mit der Konfiguration können Umgebungen geplant, aufgebaut, verändert und abgebaut werden.

Im Onlineworkshop "Terraform mit AWS" am 14. und 15. September 2021 der Golem Akademie in Kooperation mit Netways Trainings lernen Teilnehmer, wie sie Infrastruktur mit HCL idempotent realisieren können. Die Beispiele beinhalten praktische Übungen anhand von Amazons Cloudlösung AWS (Amazon Web Services). Eine Einführung in cloud-init soll es ermöglichen, weitere Software zu installieren und zu konfigurieren.

Praktische Mitarbeit

Die Onlineschulung wird mit der Virtual-Classroom-Software GoToTraining durchgeführt. Um eine praktische Mitarbeit zu ermöglichen, stellt die Golem Akademie entsprechende virtuelle Maschinen zur Verfügung. Voraussetzung für die Teilnahme sind Grundkenntnisse der AWS-Struktur sowie ein sicherer Umgang mit UN*X-artigen Systemen. Hierbei sollte insbesondere die Kommandozeile mit ssh und vim oder einem alternativen Editor beherrscht werden. Die erfolgreiche Teilnahme wird durch ein Zertifikat bestätigt.

Der Kurs

Terraform mit AWS: 14. bis 15. September 2021, online

Eine Übersicht über alle Trainings finden Interessierte auf akademie.golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

    •  /