Abo
  • Services:
Anzeige
Intels Atom-Prozessor findet sich in diesen WLAN-Router-Designs.
Intels Atom-Prozessor findet sich in diesen WLAN-Router-Designs. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

AnyWAN GRX750 SoC: Intel sucht für seinen Atom einen Platz in Routern

Intels Atom-Prozessor findet sich in diesen WLAN-Router-Designs.
Intels Atom-Prozessor findet sich in diesen WLAN-Router-Designs. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Intel-Chips wird es verstärkt bald auch in WLAN-Routern und ähnlichem Netzwerkequipment geben. Und dafür nutzt das Unternehmen die Atom-Architektur samt NBase-T-Option. Geräte sollen unter anderem Netgear, AVM und Zyxel liefern.

Auf der Computex in Taipeh hat Intel angekündigt, seinen Atom-Prozessor auch in Router stecken zu wollen. Sogenannte Home Gateways sollen verstärkt damit ausgestattet werden. Intel hat dabei nicht nur einfache CPE-Hardware im Sinn, sondern will auch in hochwertigen Routern zum Einsatz kommen.

Anzeige

Die Plattform besteht aus dem AnyWAN GRX750, einem System-on-a-Chip auf Atom-Basis mit zwei Kernen à 2,5 GHz sowie dem WLAN-Chip Xway WAV500. Letzterer soll WLAN-Stationen mit bis zu einer 4x4-Konfiguration per 802.11ac ermöglichen. Der GRX-SoC kümmert sich derweil um schnelle Paketdurchsätze von bis zu 10 GBit/s sowie die Unterstützung FTTH, DSL, G.Fast, Mobilfunk und auch die Datenübertragung zu einer angeschlossenen Festplatte mit mehr als 100 MByte pro Sekunde.

  • Links Intels Referenzplattform. Von AVM gab es nur ein Altgerät zu sehen. Es soll aber Geräte mit dem GRX750 geben. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Hier ist zu sehen, wie nah Anfangs sich die Hersteller an Intels Referenzdesign orientieren. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Die Möglichkeiten der neuen Plattform ... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... entsprechen hochwertigen WLAN-Routern. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Die GRX750-Plattform lässt sich gut ausbauen. (Grafik: Intel)
Links Intels Referenzplattform. Von AVM gab es nur ein Altgerät zu sehen. Es soll aber Geräte mit dem GRX750 geben. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)

Prinzipiell möglich sind auch redundantes WAN, Dect-Telefonie und die Unterstützung von SFP-Slots. Wie dem PDF-Blockdiagram zu entnehmen ist, lässt sich die Plattform recht gut ausbauen. Neben einer Zigbee-Anbindung für Smart-Home-Gateways gibt es auch die Möglichkeit, per NBase-T mit einem Aquantia-Phy höhere Ethernet-Geschwindigkeiten zu erzielen. 2,5 GBit/s sind dann über ein Kupferkabel als Maximum möglich.

Mit dem neuen Angebot führt Intel seine Geschäftsfelder mit dem eingekauften Unternehmen Lantiq weiter zusammen. Die alten Chips für Router bleiben im Angebot, sind aber nicht so leistungsfähig wie der GRX750. Intel verspricht insbesondere hohe Durchsätze bei kleineren Datenpaketen.

Die Chips sollen bereits ausgeliefert werden. Erste Referenzimplementierungen zeigte Intel auf der Computex bereits als Muster.


eye home zur Startseite
486dx4-160 05. Jun 2016

Was hat "ZFS mit ECC-RAM" mit Intel zu tun? Ich denke Intel verkauft die Chips einfach...

minora 05. Jun 2016

die horizon boxen von unity media haben einen atom drinne. das problem dabei ist, dass...

bombinho 04. Jun 2016

Naja, auf der anderen Seite ermoeglicht es, das LAN-Interface aufzubohren. ETH-Switches...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Oberhausen
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  3. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim
  4. BWI GmbH, Meckenheim, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Anno 2205 für 8,99€, Anno 1404 Königsedition 3,75€ und Trackmania Turbo für 12,99€)
  2. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  3. 699€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 777,21€)

Folgen Sie uns
       


  1. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

  2. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt

  3. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

  4. Videospeicher

    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität

  5. Baywatch

    Drohne rettet zwei Schwimmer

  6. Flugzeuge

    Norwegen will Kurzstreckenflüge bis 2040 elektrifizieren

  7. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  8. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  9. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  10. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Re: Richtig so

    quineloe | 11:04

  2. Warum nicht eigentlich das Ruhrgebiet?

    Spaghetticode | 11:02

  3. Re: Ein wirklich offenes Bankkonto

    elcravo | 11:01

  4. Re: BNetzA: durchgefallen! Kann den Test nicht...

    M.P. | 11:00

  5. Re: langsam übertreibt youtube..

    frostbitten king | 11:00


  1. 09:36

  2. 09:08

  3. 08:52

  4. 07:49

  5. 07:35

  6. 07:18

  7. 19:09

  8. 16:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel